Trenz
Trenz

Trenz

Das Weingut Trenz im Rheingau hat eine 350-jährige Tradition. Seit 1998 führt der gelernte Weinbautechniker Michael Trenz das Weingut. Seitdem strebt er mit seinen Weinen unaufhaltsam an die Spitze. Sein wertvollstes Kapital sind dabei die alten Rebstöcke auf seinen Parzellen.

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
von
bis

Herkunftsland

  • D
  •  

Herkunftsregion

  • R
  •  

Rebsorte

  • G
  •  
  • R
  •  
  • S
  •  
  • W
  •  

Geschmack

  •  
  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  

Weinstil

  •  
  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  
  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter

Seite 1

Trenz

Qualität vom Johannisberg

Das Weingut Trenz in Johannisberg im Rheingau wurde 1640 gegründet. Seit 1998 führt Michael Trenz die Geschäfte. Der gelernte Weinbautechniker strebt danach, die Qualität seiner Weine immer weiter zu verbessern. Ertragsreduzierung und möglichst wenig Eingriffe im Weinberg und im Keller sind dabei entscheidende Erfolgsfaktoren für das Weingut Trenz.

Lagen und Rebsorten des Weingutes Trenz
Die Weinberge des Weingutes Trenz liegen fast ausschließlich am Fuß des Hohen Taunus, direkt um den Ort Johannisberg. Die Böden bestehen überwiegend aus Quarzit, bedeckt von nur 20 Zentimeter Humus. Zu den besten Lagen des Weinguts Trenz zählen Johannisberger Hölle, Steinhaus, Johannisberger Vogelsang, Winkeler Dachsberg, Winkeler Hasensprung und Rüdesheimer Magdalanenkreuz. Insbesondere die Lagen Johannisberger Hölle und Johannisberger Vogelsang stehen für außergewöhnliche Riesling-Weine. Der Rebsortenspiegel von Trenz besteht aus 85 % Riesling, 12 % Spätburgunder und 3 % Weißburgunder.

Die Weine des Weinguts Trenz
Das Weingut Trenz ist vor allem für seinen vorzüglichen Riesling bekannt. Die Lage Johannisberger Hölle bringt sehr mineralische Riesling-Weine hervor, während die Spätlese der Lage Johannisberger Vogelsang fruchtig vollmundigen Riesling ergibt. Dazu kommen vollreife Spätburgunder, die zu 100 % im Holzfass ausgebaut werden.