The Pale Rosé by Sacha Lichine 2023

Cave d’Esclans
  • Frankreich
  • Provence
  • trocken
14,90 €
pro Flasche 0,75 l (19,87 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

7 PAYBACK °P

i

Ein Etikett wie aus der Belle Epoque, ein Name wie eine Figur von Scott Fitzgerald – The Pale ist ein Rosé, den Jay Gatsby auf seinen Partys serviert hätte.

Cave d’Esclans
fruchtigmineralisch
Edelstahltank
13.0%
Wenig
0.2 g/l
Viel
Wenig
3.3 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

The Pale Rosé by Sacha Lichine ist ein Rosé aus dem Hause Caves d'Esclans, das für seine hochwertigen und prestigeträchtigen Rosés wie Whispering Angel und Rock Angel bekannt ist. Das Weingut wurde 2006 von Sacha Lichine erworben, der auch der Namenspate dieses Weines ist. The Pale (der Blasse) bezieht sich auf die transparente, nur leicht rosa Farbe des Weins, der alle Eigenschaften eines authentischen Rosés aus der Provence verkörpert. Das farbenfrohe und verspielte Etikett ergänzt den eleganten Geschmack und lädt dazu ein, sich von The Pale in die Goldenen Zwanziger entführen zu lassen.

The Pale profitiert von einem besonderen Terroir, das von der frischen Seeluft der Côte d'Azur geprägt ist. Die salzhaltigen und sonnenverwöhnten Böden verleihen dem Wein seinen trockenen und zugleich fruchtigen Charakter. Die Trauben werden übrigens nachts geerntet, um die Hitze des Tages zu vermeiden und die Frische des Weins zu bewahren.

Dieser Rosé besteht hauptsächlich aus Grenache, Cinsault und Syrah, den typischen Rebsorten für Roséweine aus der Provence. Grenache verleiht dem Wein Fruchtigkeit, Fülle und Süße, Cinsault Frische, Leichtigkeit und Blumigkeit und Syrah Würze, Struktur und Farbe. Die Weinbereitung erfolgt in temperaturkontrollierten Edelstahltanks, wo der Wein fünf bis acht Monate auf der Feinhefe reift. Dies verleiht dem Wein Struktur, Komplexität und Finesse. Ein vielschichtiger, eleganter und erfrischender Rosé, wie geschaffen für warme Sommerabende und fröhliche Feste.

Wie der Wein schmeckt: harmonisch & mild

Im Glas präsentiert sich dieser Rosé in einem blassen, vornehmen Rosa. In der Nase entfaltet er ausdrucksstarke Aromen von Blutorangenschale, Erdbeerlimonade, Himbeere und Wassermelone. Am Gaumen ist er saftig, lebhaft und trocken, mit einem langen Abgang, der Noten von Erdbeeren und gesalzener Wassermelone, kandierter Zitronenschale, Trockenblumen und rosa Grapefruit enthüllt.

Jahrgang2023
Farberosé
HerkunftslandFrankreich
HerkunftsregionProvence
RebsorteSyrah, Cinsault, Grenache
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt13.0% vol
QualitätsstufeIGP
Weinstilharmonisch & mild
Trinktemperatur6-8 °C
Restsüße0.2 g/l
Säuregehalt3.3 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuAperitif, Fisch, Meeresfrüchte
Schmeckt nachfruchtig, mineralisch
Passt zuEin Abend unter Freunden, Sommerabend
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerCave d’Esclans, 4005 Rte de Callas, 83920 La Motte, Frankreich
Artikelnummer2000014983

Die Kunst der Rosé-Kreation

Das Château d’Esclans und die Cave d’Esclans befinden sich 25 Kilometer nordwestlich der antiken Stadt Frejus an der Mittelmeerküste in der Provence. Bis zum Jahr 2006 produzierten sie nur kleine Mengen Wein unter eigenem Namen, der Rest wurde an umliegende Winzer verkauft. Die 140 Hektar Rebflächen lieferten zuverlässig ordentliche Weine. Herausragende Weine wurden daraus erst nach einem Besitzerwechsel.

Sacha Lichine, aus einer alteingesessenen Familie von Winzern im Bordeaux stammend, betreute zuvor das Château Prieuré-Lichine in Margaux. 2006 erwarb er das Weingut d’Esclans und brachte mit Patrick Léon noch den einstigen Kellermeister von Château Mouton Rothschild mit. Sie hatten sich zum Ziel gesetzt, das Château aus dem Dornröschenschlaf zu wecken und hier ausschließlich Rosé herzustellen. 15 Jahre später hat das Château d’Esclans wahre Kult-Roséweine im Programm, von denen der „Garrus“ zur absoluten Weltspitze zählt.

Das größte Kapital des Weingutes sind neben der Lage über 80 Jahre alte Grenache-Rebstöcke. Sie bilden das Rückgrat der Rosé Weine vom Château d’Esclans und der Cave d’Esclans. Dazu kommen Cinsault, Rolle (Vermentino), Syrah und Tibouren, die auf kalk- und tonhaltigen Böden stehen. Nach der Ernte werden die Trauben manuell sortiert und vollständig entrappt. Die Temperatur der Trauben wird dann auf sieben bis acht Grad Celsius gesenkt, gefolgt von einer sanften Pressung, die nur wenig Farbe extrahiert. Anschließend erfolgt die Fermentation im Stahltank, wo der Wein kurz reift, bevor er abgefüllt wird.

Das Weinangebot des Château d’Esclans und der Cave d’Esclans umfasst sechs verschiedene Roséweine, die nach Assemblage, Alter der Reben, Parzelle und Ausbau (zum Beispiel auch im Holzfass) ganz unterschiedliche Geschmacksprofile erzielen. Damit können sie auch zu verschiedenen Gelegenheiten getrunken werden – zum Beispiel als Aperitif, aber auch als vielseitiger Essensbegleiter.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken