Schloss Gobelsburg
Schloss Gobelsburg

Schloss Gobelsburg

1171 erhalten die Mönche des Stiftes Zwettl ihre ersten Weingärten am Heiligenstein und Gaisberg. 1740 wird Schloss Gobelsburg mit seinen Weingärten angekauft. 1786 – nach einem Brand im Gut Kammern – Übersiedlung des Wirtschaftshofs ins Schloss. 1996 Übernehmen Michael & Eva Moosbrugger, zus...

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Schloss Gobelsburg

1171 erhalten die Mönche des Stiftes Zwettl ihre ersten Weingärten am Heiligenstein und Gaisberg. 1740 wird Schloss Gobelsburg mit seinen Weingärten angekauft. 1786 – nach einem Brand im Gut Kammern – Übersiedlung des Wirtschaftshofs ins Schloss. 1996 Übernehmen Michael & Eva Moosbrugger, zusammen mit Willi & Edwige Bründlmayer die Leitung des Weingutes. Das Weingut wird in den Verein der Österreichischen Traditionsweingüter aufgenommen. Jeder Weingarten kann als ein eigenes Individuum betrachtet werden, dessen Anlagen mit Umsicht und Sorgfalt zur Reife geführt werden. Ein zur Natur freundlicher Weinbau war schon Leitmotiv auf Schloss Gobelsburg als sich Pater Bertrand noch für das Anwesen verantwortlich zeigte. Das Einbringen von organischem Dünger, der Verzicht auf Unkrautvernichtungsmittel oder der reduzierte Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sind keine neuen Vorschriften sondern althergebrachte Praktiken