NEU

Grauburgunder trocken 2023

Kruger-Rumpf
  • Deutschland
  • Nahe
  • trocken
7,95 €
pro Flasche 0,75 l (10,60 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

3 PAYBACK °P

i

Top-Winzer Georg Rumpf ist Meister aller Klassen, das beweist dieser Grauburgunder auf Anhieb. Aromatische Ausdrucksstärke trifft auf mineralische Klarheit.

Kruger-Rumpf
fruchtigkräutrig
Edelstahltank
12.5%
Wenig
5.5 g/l
Viel
Wenig
5.8 g/l
Viel

Das Besondere an diesem Wein

Das Weinhaus Kruger-Rumpf ist seit 1708 in Familienhand und gehört heute zu den besten Erzeugern im Anbaugebiet Nahe. Das Renommee kommt nicht von ungefähr: Stefan Rumpf war bereits in den 1980er-Jahren ein großer Innovator in Hinblick auf Weinbereitungsmethoden und Auswahl der Rebsorten. Heute setzt sein Sohn Georg die leidenschaftliche Herangehensweise seines Vaters gekonnt fort. Dies bestätigen die hohen Auszeichnungen durch die einschlägigen Wein-Guides wie Eichelmann, Gault Millau und Vinum. Georg Rumpf freuen solchen Ehrungen zwar – sind sie doch Anerkennung seiner Arbeit – doch ist der Winzer viel zu bescheiden, um dadurch die Bodenhaftung zu verlieren.

Eine Haltung, die dieser Grauburgunder von Kruger-Rumpf stilistisch widerspiegelt: Es ist ein Weißwein, der einerseits ganz ungekünstelt die Typizität dieser beliebten Rebsorte zum Ausdruck bringt und andererseits ein Abbild seiner Herkunft von steinreichen Böden ist. Winzertalent Georg Rumpf lässt die hohe Qualität des Leseguts für sich sprechen und erschafft auf diese Weise einen Grauburgunder, der viel Trinkspaß mit einem herausragenden Preis-Genuss-Verhältnis verbindet.

Was ist das Geheimnis dieser gelungenen Weinstilistik, fragt man sich ganz automatisch. Die Antwort ist aus Georg Rumpfs Sicht ganz einfach: Möglichst wenig in den Herstellungsprozess eingreifen und dem Wein die notwendige Zeit geben, um ein Niveau zu erreichen, das für einen traditionsreichen Familienbetrieb standesgemäß ist. Dazu gehört auch der Ausbau eines kleinen Teils des Weins im großen Holzfass. Eine Maßnahme, die für noch mehr Eleganz, Vielschichtigkeit und Struktur sorgt und bei einem Wein in dieser Preislage alles andere als selbstverständlich ist.

Der Grauburgunder trocken ist für sich allein bereits ein Genuss, doch sollte man ihn unbedingt auch als Essensbegleiter verstehen. Die Weinstube von Kruger-Rumpf in Münster-Sarmsheim empfiehlt dazu schmackhafte Spinatknödel mit Bergkäse.

Mit diesem Wein präsentieren wir einen trockenen Grauburgunder von Kruger-Rumpf, der das Ergebnis einer langjährigen, freundschaftlichen Partnerschaft mit dem Weinhaus ist. Der Weißwein ist exklusiv bei Weinfreunde.de online und in vielen REWE-Märkten vor Ort erhältlich.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Im Glas zeigt der Wein ein helles Zitronengelb mit goldenen Reflexen. Der Duft des Grauburgunders ist fruchtbetont, wirkt dabei aber nicht übertrieben expressiv, sondern vornehm. Zitrische Anklänge, allen voran Mandarine, sind besonders ausgeprägt. Aber auch Williams-Christ-Birne, grüner Apfel, Honigmelone und etwas gelbes Steinobst sowie der Duft von warmen Haselnüssen sind an der Nase präsent. Im Mund überzeugt eine hervorragend integrierte, zitronige Säure, die dem Wein eine wohltuende Frische verleiht. Zu einem optimalen Speisebegleiter macht diesen Weißwein seine feste Struktur am Gaumen. Dies ist kein molliger, süßlicher Grauburgunder, sondern ein geradliniger Vertreter der Rebsorte, mit trinkanimierenden Zug im Abgang. Mindestens drei Jahre Alterungspotenzial.

Jahrgang2023
Farbeweiß
HerkunftslandDeutschland
HerkunftsregionNahe
RebsorteGrauburgunder
Geschmacktrocken
Alkoholgehalt12.5% vol
QualitätsstufeQ.b.A.
Weinstilfruchtig & frisch
Trinktemperatur10-12°C
Restsüße5.5 g/l
Säuregehalt5.8 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 3-5 Jahre
Schmeckt zuFisch, Rind, Vegetarisch
Schmeckt nachfruchtig, kräutrig
Passt zuDinner for two, Sommerabend
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
SubregionNahe
Bei Rewe erhältlichJa
Hersteller/AbfüllerKruger-Rumpf, 55424 Münster-Sarmsheim, Deutschland
Artikelnummer2000015136

Die Erfolgsgeschichte des Weinhaus Kruger-Rumpf an der Nahe

Das Weinhaus Kruger-Rumpf hat unter dem heutigen Senior Stefan Rumpf eine Karriere hingelegt, die fast so steil ist, wie die Hänge an der Nahe, an dem seine Weinberge liegen. Vor seiner Zeit hatten die Eltern Fassweine produziert, leider mit viel zu hohen Kosten und viel zu instabilem Qualitätsniveau, sodass des Unternehmen dem Konkurs nahe war. Da fasst Stefan den unendlich mutigen Entschluss, seine Promotion als Jurist abzubrechen und im beschaulichen Münster-Sarmsheim das elterliche Weingut zu übernehmen und tatsächlich gelang es ihm, aus dem drohenden Ende einen neuen Anfang zu machen. Mit Fleiß, intelligenter Qualitätsarbeit in Weinberg und Keller und im Bewusstsein, mit den 20 Hektar Schiefer-, Quarzit- und Vulkangesteins-Böden ein paar erstklassige Lagen bewirtschaften zu können, schafft er die Wende und zwar um 180 Grad. 1992 wurde das Weinhaus Kruger-Rumpf in den VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) aufgenommen, 2008 wurde ihr Wein von höchster Stelle, dem Weinführer „Feinschmecker“ zum bester deutschen Riesling gekürt. Der einzige, der bei diesem Höhenflug auf dem Boden geblieben ist, ist Stefan Rumpf und auch sein Junior Georg Rumpf, der in Sachen qualitativem Vorschub noch eine Schippe drauflegt. Auch seine Erzeugnisse finden in den Wettbewerben sensationellen Anklang, und das müssen noch nicht einmal die Weine von ihren Spitzenlagen Münsterer Pittersberg und Münsterer Dautenpflänzer und ihren über 50 Jahre alten Rebstöcken sein.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken