Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Herkunftsland

  • F
  •  

Herkunftsregion

  • V
  •  

Rebsorte

  • C
  •  
  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  

Bio / Vegan

  •  

Weinstil

  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Produkte von Cave de Argeliers

Verträumtes Südfrankreich

Das pittoreske Dörfchen Argeliers ist Heimat der Genossenschaft Cave d’Argeliers und zählt gerade einmal tausend Einwohner. Die großen Häuser hier wurden noch aus Steinen der Region erbaut und ihre bunt bemalten Fensterläden erzeugen eine wunderbar entspannte und träumerische Atmosphäre. Seit Generationen wird das Dorf von einer engen und lebendigen Gemeinschaft geprägt. Und dieser Zusammenhalt entstand nicht zuletzt durch die Weinberge in der Umgebung. Sie prägen bis heute die Arbeit und das Leben in dem Ort. Argeliers ist Teil des Stadtgebiets von Narbonne und liegt damit am südlichen Rand des Haut-Minervois und im Norden der fruchtbaren Sedimentebene von Narbonne. Der Canal du Midi ist Teil der östlichen Grenze der Gemeinde. Hier lässt sich auch eine Anlegestelle finden, die als Port d'Argeliers bekannt ist.

Die Cave d’Argeliers wurde 1932 gegründet und wuchs seitdem langsam, aber kontinuierlich. Mittlerweile sind mehr als 400 Winzer aus acht verschiedenen Dörfern als Mitglieder gemeldet. Zusammen produzieren sie jedes Jahr 140.000 Hektoliter Wein. Mit diesem Volumen ist die Genossenschaft der drittgrößte Produzent in der Region Herault.

Bei einer Genossenschaft vermutet der ein oder andere Weinfreund verkrustete Strukturen und einen geringen Qualitätsanspruch. Nicht so bei der Cave d’Argeliers. Der erfahrene Önologe Sébastien Tomasoni sorgt für ein erstaunlich hohes Qualitätsniveau und er verantwortet mit der Cave auch so anspruchsvolle Projekte wie die Komposition eines Rosé-Weins für den australischen Popstar Kylie Minogue. Von der damit verbundenen Aufmerksamkeit und dem einhergehenden Glamour-Faktor träumt so manches Weingut.