Babylons Peak
Babylons Peak

Babylon’s Peak

Babylon’s Peak ist ein Weingut, das in Südafrika an den Hängen des Paardeberg Mountains liegt. Stephan Basson führt es am Western Cape in vierter Familiengeneration. Unter anderem seine The Wedge Weine zeigen die Leidenschaft des Winzers für Chenin Blanc und Shiraz.

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Herkunftsland

  • S
  •  

Herkunftsregion

  • S
  •  

Rebsorte

  • C
  •  
  • M
  •  
  • R
  •  
  • S
  •  
  • V
  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  
  •  

Weinstil

  •  
  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  
  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  
  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter

Seite 1

Babylon’s Peak

Gipfelstürmer im Swartland

Zwischen Malmesbury und Paarl – malerisch an den Paardeberg Mountain geschmiegt –liegt seit 1919 das Weingut Babylon’s Peak. Es wird seit 2003 in vierter Generation von Stephan Basson geführt. Es ist ein echter Familienbetrieb, denn neben Stephans Frau und Kindern leben noch immer sein Vater und Großvater mit auf dem Weingut.

Der Name Babylon’s Peak geht auf einen Berggipfel aus Granit zurück, der nahe dem Weingut im Swartland liegt und von Einheimischen als „Babylonstoren“ bezeichnet wird. Gleichzeitig macht „Peak“ – der Gipfel – die Besonderheit der Region mit auf bis zu 700 Metern Höhe gelegenen Weinbergen deutlich. In diesen Lagen herrscht eine kühlere Durchschnittstemperatur als in den meisten anderen Weinbergen der Region. Zudem ist der Boden von Granit-Einschlüssen durchzogen. Diese Kombination resultiert in vergleichsweise frischen Weinen mit sehr rein wirkendem Fruchtcharakter.

Babylon’s Peak produziert jährlich rund 150.000 Flaschen Wein und gehört damit zu den eher kleinen Betrieben. 70 Prozent der Weine sind rot und 30 Prozent weiß, darunter Rebsorten wie Chenin Blanc, Viognier, Roussanne, Shiraz, Mourvèdre, Grenache, Carignan, Cabernet Sauvignon, Malbec und Pinotage. Der Pinotage stammt von über 30 Jahre alten Buschreben und der Chenin Blanc sogar von über 50 Jahre alten.

Alle für die Weine verwendeten Trauben werden sorgfältig im Weinberg selektiert und anschließend auf traditionelle Weise, mit möglichst wenig menschlichem Einfluss hergestellt. Dadurch entstehen Weine, die sowohl die Rebsorten als auch das südafrikanische Swartland auf sehr unverstellte Art vermitteln.