Altonaer Spirituosen Manufaktur
Altonaer Spirituosen Manufaktur

Altonaer Spirituosen Manufaktur

In der Altonaer Spirituosen Manufaktur, einer der kleinsten und edelsten Gin Destillerien Deutschlands, wird seit 2013, inspiriert vom portugiesischen Lebensgefühl, mit viel Leidenschaft, Handarbeit und hanseatischer Perfektion der Gin Sul hergestellt.

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter

Seite 1

Altonaer Spirituosen Manufaktur

Erlesener Gin aus Hamburg-Altona

Wer die Altonaer Spirituosen Manufaktur in Hamburg besuchen möchte, nimmt am besten die S-Bahn. Gleich gegenüber dem neu errichteten S-Bahnhof Ottensen liegt die mittlerweile über die Grenzen der Stadt hinaus bekannte Gin-Manufaktur – ganz in der Nähe des prominenten Phoenix-Hofs, dem Thalia-Theater in der Gaußstraße und dem Hamburger Hafen. 

Gegründet wurde die erste Manufaktur-Destillerie Hamburgs im Jahr 2013 von Stephan Garbe, Jahrgang 1976. Bis dato hatte er seine Brötchen als Werber und Politik-Marketer verdient. Ursprünglich wollte er seinen Traum, einen portugiesisch geprägten Gin herzustellen und zu vermarkten, in Portugal verwirklichen. Doch die hohen bürokratischen Hürden, die die portugiesischen Behörden auferlegten, waren Grund genug, sich für seine Heimatstadt Hamburg zu entscheiden.

Doch warum eigentlich ein portugiesisch geprägter Gin? Um das zu verstehen, muss man im Kalender um einige Jahre zurückblättern. Laut eigener Aussage begann alles in einer Adega am Rande Lissabons, bei einem sensationell gegrillten Bacalhau. In diesem Moment wurde Garbe mit dem Virus Portugal infiziert. In den Folgejahren bereiste er vielfach das Land, begann sich mit der Sprache zu beschäftigen und lernte an der rauen, aber wunderschönen Atlantikküste einen gepflegten Gin Tonic zu genießen. So entstand die Idee zu einem portugiesisch inspirierten Gin. Er sollte das Lebensgefühl Portugals, eben jenes melancholische Gefühl von Fernweh und Sehnsucht nach Sonne und Wärme, was die Portugiesen so wohlklingend als Saudadé bezeichnen, einfangen.

Gedacht, getan. Er kündigte seinen Job, kratzte seine Ersparnisse zusammen und erlernte das Destillieren. Wenige Monate später war die Altonaer Spirituosen Manufaktur geboren.

Sie ist eine der kleinsten Destillerien Deutschlands. Die Destillieranlage, eine kupferne Brennblase aus dem Haus Arnold Holstein aus Markdorf am Bodensee, fasst nur 100 Liter. Verglichen mit den üblichen industriellen Destillieranlagen eine geradezu lächerliche Füllmenge. Allerdings verfolgt die Manufaktur das Konzept der sogenannten „Small Batch“ Produktion sehr bewusst, denn bedingt durch die kleinen Brennblasen und die sehr langsame Destillation können sich die Aromen der Gins intensiv entfalten und voll zur Geltung kommen.

Der Gin des Hauses, der Gin Sul, ist inzwischen eine der erfolgreichsten Gin-Abfüllungen Deutschlands und wird in 15 Länder exportiert. Er ist in nahezu jeder gut sortierten Bar zu finden und kann auf viele beachtenswerte Auszeichnungen zurückblicken.

Neben dem klassischen Gin Sul bringt die Altonaer Spirituosen Manufaktur seit 2014 in unregelmäßigen Abständen auch individuelle, streng limitierte und von Hand nummerierte Sondereditionen heraus. Sie sind unter Genießern und Sammlern im In- und Ausland extrem gefragt und schnell vergriffen.

Seit 2018 gehört die Altonaer Spirituosen Manufaktur zum Mast-Jägermeister Konzern.