Weißherbst Spätburgunder trocken 2021

Kaspar Herke

Dieser spritzig-frische Weißherbst aus dem Rheingau wird aus Spätburgunder-Trauben vinifiziert. Ein feiner, beerig-würziger Wein ist das Resultat.

Kategorie blumig-duftig
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Weißherbst Spätburgunder trocken
New Badge
6,99 €
Flasche: 0.75 Liter (9,32 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Dieser spritzig-frische Weißherbst aus dem Rheingau wird aus Spätburgunder-Trauben vinifiziert. Ein feiner, beerig-würziger Wein ist das Resultat.

Kategorie blumig-duftig
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 3 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 3 PAYBACK °P

Über Weißherbst Spätburgunder trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Westlich von Wiesbaden beginnt eines der meistgeschätzten Weinanbaugebiete der Welt – das Rheingau. Kaum sonst existieren so viele Weingüter mit qualitativ hochwertigen Weinen auf so engem Raum. Grund dafür ist das Mikroklima des Rheingaus: Viele Sonnenstunden, vor kalten Winden weitestgehend geschützt und mit dem das Sonnenlicht reflektierenden Rhein direkt im Süden herrscht mitunter ein fast mediterranes Klima, sodass hier mancherorts sogar Zitrusfrüchte wachsen. Auch das Weingut Kaspar Herke aus Oestrich-Winkel profitiert von diesen Bedingungen.

Der Weißherbst Spätburgunder wird aus Spätburgunder-Trauben hergestellt, einer Rebsorte, die auch als Pinot Noir bekannt ist und vor allem im Burgund Weine von Weltruf hervorbringt. Der Spätburgunder wächst auf dem Oestricher Klosterberg, der vom Verband Deutscher Prädikatsweingüter (VDP) als Erste Lage eingestuft wurde. Der Klosterberg liegt auf 150 – 200 Metern Höhe. Seine Böden bestehen aus sandigem, steinigem Lösslehm ebenso wie aus Quarzgestein. Trotz dieser guten Bedingungen war der Jahrgang 2021 lange durch schlechte Wetterbedingungen gefährdet. Ein kalter Frühling ließ die Rebstöcke erst spät austreiben, dann folgte ein regenreicher Sommer, der Krankheiten wie Mehltau begünstigte. Erst im September schien dann wieder die Sonne – gerade noch rechtzeitig!

Der Spätburgunder wurde vom Weingut Kaspar Herke nach der Lese behutsam gepresst und hatte gerade so lange Kontakt mit den roten Schalen des Spätburgunders, dass der Weißherbst eine schöne, helle Lachsfarbe erhielt. Der Ausbau erfolgte dann im Edelstahltank.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Der Weißherbst Spätburgunder zeigt am Auge eine zartrosa Farbe. Der rotbeerige Duft erinnert an Waldbeeren und reife Erdbeeren. Im Hintergrund auch feine Gewürznoten. Am Gaumen liegt dieser Wein schön voll und zeigt eine ansprechende Säure. Nicht nur im Sommer ein Genuss!

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Aperitif
Pasta
Vegetarisch

Schmeckt nach:

beerig
blumig-duftig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Rebsorte Spätburgunder
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 12,0% vol
Trinktemperatur 8-10 °C
Restsüße 6,2 g/l
Säuregehalt 6,8 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller Kaspar Herke, Langenhoffstraße 4, 65375 Oestrich-Winkel, Deutschland
Jahrgang 2021
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014712
GTIN 4260702660216

Kaspar Herke

Verwurzelt im Rheingau

Das Weingut Kaspar Herke in Oestrich im Rheingau blickt auf eine lange Tradition zurück: Seit 14 Generationen befindet es sich im Familienbesitz. Heute wird es von Lukas Herke und seiner Frau Caroline geführt. Sie wuchs als Winzertochter auf dem Weingut Emrich Montigny an der Nahe auf. Genug Weinbaukompetenz also, um auch die nächste Generation des Weingutes Kaspar Herke zum Erfolg zu verhelfen.

Lagen und Rebsorten des Weingutes Kaspar Herke
Die Weinberge von Kaspar Herke befinden sich in bekannten Lagen wie Oestricher Lenchen, Oestricher Doosberg oder Winkeler Hasensprung. Von ihnen aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Rhein. Dieser sorgt für ein ausgeglichenes Klima in den Weinbergen und wirft wie ein Spiegel die Sonne auf die nach Süden bzw. Südosten ausgerichteten Weinberge zurück und liefert so eine intensive Sonneneinstrahlung. In der Nacht wirkt der Rhein wie ein Wärmespeicher und lässt die Temperaturen nicht signifikant absinken.

Die Weine von Kaspar Herke
Eine saubere und gezügelte Gärung ergibt fruchtbetonte, frische Weine – die Visitenkarte des Weingutes Kaspar Herke. Lukas Herke baut vorwiegend Weißweine an, zumeist Riesling, aber auch Silvaner, Sauvignon Blanc und Scheurebe. Mit dem Mittelheimer St. Nikolaus Riesling hat er auch einen Schaumwein im Angebot, daneben auch Perlweine. Das Angebot komplettieren zwei Spätburgunder, einer vom Assmannshäuser Höllenberg, einer vom Oestricher Klosterberg.

Die Philosophie vom Weingut Kaspar Herke
Weniger ist mehr, heißt es beim Weingut Kaspar Herke. Die alten Reben bringen zwar einen geringeren Ertrag, aber dafür konzentrierte Inhaltsstoffe in den Most. In den steilen Weinbergen erfolgt die Ernte ausschließlich per Hand, nur gesunde Trauben werden zum richtigen Zeitpunkt geerntet.

Weinfreunde Empfehlungen