V Saint Pierre de Vence Rosé 2020

Domaine Vallon des Galuges

Ein Provence Rosé wie er sein soll: Leicht, fruchtig, elegant, aber dennoch mit gutem Volumen ausgestattet. Als Aperitif sowie als Essensbegleiter ein Genuss.

Kategorie Roséwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Provence
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,5 % vol
V Saint Pierre de Vence Rosé
New Badge
8,95 €
Flasche: 0.75 Liter (11,93 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Ein Provence Rosé wie er sein soll: Leicht, fruchtig, elegant, aber dennoch mit gutem Volumen ausgestattet. Als Aperitif sowie als Essensbegleiter ein Genuss.

Kategorie Roséwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Provence
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,5 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 4 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 4 PAYBACK °P

Über V Saint Pierre de Vence Rosé

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Am Fuße des Massif des Alpilles liegt die Domaine Vallon des Galuges und damit auch der Ursprung dieses Provence-Rosés. Das landschaftlich beeindruckende Kalksteinmassiv prägt hier auch die Böden – der mineralische Einfluss spendiert dem V Saint Pierre de Vence Rosé eine wunderbare Klarheit und frisch wirkende Eleganz. Das Ergebnis ist ein Rosé, der nicht mit überbordender Frucht daher kommt, sondern vergleichsweise leise Tönen anstimmt. Ganz so, wie man es sich von einem hochwertigen Rosé aus der Provence wünscht. Gut gekühlt auf der Terrasse oder im Garten genossen, gibt es kaum eine Stilistik, die noch mehr Urlaubsfeeling aufkommen lässt.

Dabei wirkt der V Rosé keineswegs einfach, sondern spielt besonders feine und elegante Charakterzüge aus, die begeistern. Volumen und Vielschichtigkeit besitzt der Wein dennoch – nicht zuletzt durch die einmonatige Reife „sur lie“ auf der Feinhefe.

Die eingesetzten Rebsorten sind typisch für die Gegend: 50 Prozent Grenache, 20 Prozent Syrah, 20 Prozent Cinsault sowie 10 Prozent Counoise finden in dem V Saint Pierre de Vence Rosé stimmig zusammen. Die Trauben für den Wein werden konsequent nachts geerntet, um möglichst viel Frische in den Beeren zu erhalten. Danach werden die Trauben entrappt und besonders schonend gepresst. Dadurch erhält dieser Rosé nur eine ganz leichte Färbung und die zarte Fruchtaromatik der roten Schalen.

Für alle Provence-Liebhaber ist dieser Rosé ein echtes Muss. Und für Weinfreunde, die bei einem Rosé eher auf die leisen Töne setzen, stellt der V Saint Pierre de Vence Rosé ebenfalls eine Idealbesetzung dar.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Im Glas mit einem sehr hellen Rosa, dem ein Hauch von Lachs innewohnt. Der Duft zeigt den zarten Duft von roten Johannisbeeren, Erdbeeren, Kirschen sowie etwas Pfirsich und Litschi. Im Mund trocken und mit moderater Säure. Hier wirkt der Rosé sehr zart, weich und bestens ausbalanciert. Der feine Fruchteindruck verstärkt diese Wahrnehmung. Ein leichter Provence-Rosé, der dennoch keineswegs einfach wirkt.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Geflügel
Meeresfrüchte
Salat

Schmeckt nach:

fruchtig
spritzig-frisch

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Sommerabend

Steckbrief

Farbe rosé
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Provence
Rebsorte Cuvée
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Alkoholgehalt 12,5 % vol
Trinktemperatur 10-12 °C
Restsüße 1,4 g/l
Säuregehalt 5,4 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller Domaine Vallon des Galuges, Voie d'Aureille, 13430 Eyguières, Frankreich
Jahrgang 2020
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000014211
GTIN 3760037880538

Domaine Vallon des Galuges

Vom Kalkstein in der Provence

Die Domaine Vallon des Galuges befindet sich am Fuße der Alpillen – der französisch als „Massif des Alpilles“ bezeichneten Kalksteinkette im Südwesten der Provence. Genauer gesagt zwischen Avignon, Cavaillon und Arles.

Besucht man die Domaine zum ersten Mal, wird sofort klar, welchen großen Anteil das Kalksteinmassiv an der Bodenbeschaffenheit auf den Weinbergen hat. Die steinige, mineralisch Prägung wirkt sich in direkter Art und Weise auf die Weine der Domaine Vallon des Galuges aus. Sie alle wirken nicht „fett“ oder übermäßig körperreich, sondern immer leichtfüßig und mineralisch. Charaktereigenschaften, die den angebotenen Rotweinen guttun, aber vor allem auch für Rosé- und Weißweine einen immense Bedeutung besitzen.

Natürlich braucht es für gute Weine nicht nur ideale Voraussetzungen der Natur – diese sind in der Provence ja auch klimatisch gegeben – nein, es braucht zudem das fachkompetente Werk von Menschenhand. So entstehen bei der Domaine Vallon des Galuges nicht zuletzt deshalb so gute Weine, da ihr Besitzer sowohl ausgebildeter Winzer ist als auch aus einer Familie provenzalischer Winzer stammt. Durch seine Zeit in Südafrika, den USA, in Argentinien und in Australien kennt er zudem verschiedene Facetten der Weinwelt und bringt eine entsprechende Offenheit mit.

Seit Anfang der 2000er-Jahren existiert die Domaine Vallon des Galuges in dieser bezaubernden Gegend im Südwesten der Provence. Die angebotenen Weine repräsentieren den spannenden Kontrast zwischen der Authentizität des Terroirs und den modernen Weinbereitungsmethoden ganz hervorragend. Vor allem wird deutlich, dass dieser Kontrast letztlich in Genussprodukten mündet, die zu faszinieren wissen.

Die Weine der Domaine Vallon des Galuges beweisen, dass eine wilde Landschaft und schroffe Bodeneigenschaften eine ideale Grundlage für Weine ist, die durch viel Harmonie, Leichtfüßigkeit und Klarheit überzeugen. Sie verkörpern viel Winzerhandwerk, aber gleichzeitig auch eine besonders naturnahe Vorgehensweise bei der Arbeit im Weinberg und -keller.