Leider ausverkauft

Artikel aktuell nicht lieferbar

Tresterbrand Barrique
Weinfreunde—Selektion—

Tresterbrand Barrique

Brennerei Hubertus Vallendar
  • Deutschland
  • Mosel
19,80 €
pro Flasche 0,7 l (28,29 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Du erhälst für diesen Artikel

9 PAYBACK °P

i

Der in kleinen Eichenholzfässern ausgebaute Tresterbrand von der Mosel muss sich selbst vor den besten italienischen Grappas nicht verstecken.

Brennerei Hubertus Vallendar

Das Besondere an diesem Brand

Viele denken als erstes an Riesling, sobald das Wort Mosel fällt. Diese Assoziation ist auch beim Trester von Hubertus Vallendar goldrichtig. Denn der Rohstoff für diesen Brand stammt von den berühmten Schiefer-Steilhängen der Mosel. Während der Saft der Trauben zu wunderbarem Riesling ausgebaut wird, sind es die gepressten Traubenschalen, die in einem aufwändigen und sorgfältig zelebrierten Prozess zu einem Trester destilliert werden. Doch die Reise geht beim Tresterbrand Barrique noch weiter. In ausgewählten Eichenfässern erfährt er zusätzliche Reife, was ihm sowohl Finesse als auch Harmonie verleiht. Dieser Tresterbrand spielt in derselben Liga wie die großen Grappas aus Italien oder auch ein eleganter Marc aus Frankreich.

Wie dieser Brand schmeckt:

Bereits an der Nase zeigt der Tresterbrand deutliche Riesling-Noten. Dazu gesellen sich Aromen von Walnuss, Bienenwachs und süßlichem Holz. Vegetative Eindrücke, die an Wiese und Moos erinnern, sorgen für zusätzliche Vielschichtigkeit. Am Gaumen setzen sich die erdigen und grasigen Töne fort, deutlich nun typische Tresternoten, traubig und dicht. Der Reife im Holzfass verdanken sich weitere Nuancen wie Vanille und Karamell. Angenehmer, langer Nachgang.

HerkunftslandDeutschland
HerkunftsregionMosel
Alkoholgehalt43.0% vol
Auszeichnungnicht prämiert
SpirituosenGrappa
Weinfreunde SelektionJa
Hersteller/AbfüllerBrennerei Hubertus Vallendar, Hauptsraße 11, 56829 Kail, Deutschland
Artikelnummer2000010464

Einer der Besten der Welt

Fast im Verborgenen, im beschaulichen Dörfchen Kail ist die Brennerei Hubertus Vallendar beheimatet. Auf den Höhenzügen der Eifel, die die Mosel an ihrer linken Seite flankieren, liegt der kleine Ort. Um so größer ist der Ruf, der dem Meister-Destillateur Hubertus Vallendar vorauseilt. Ursprünglich als Obstbrenner und großer Technik-Experte engagiert, hat sich die Brennerei inzwischen ein weitaus größeres Spektrum an hochgeistigen Angeboten zugelegt. Vom Brand aus Riesling-Trester von der Mosel über einen Hefebrand und verschiedensten Likören bis hin zu Whisky und Gin reicht inzwischen das Angebot. Allen Destillaten gemeinsam ist die Philosophie des Edel-Brenners: Sorgfältige Auswahl der Rohstoffe und handwerkliche Perfektion.

Bereits bei der ersten Teilnahme an der World Spirits Award & Festival 2014, gewinnt die Brennerei mit ihrem Zwetschgen-Brand die Auszeichnung „Spirit of the Year“ sowie mit anderen Destillaten gleich weitere Gold- und Doppelgold-Auszeichnungen dazu. Alle folgenden Prämierungen aufzuführen, wäre müßig – doch zwei müssen noch genannt werden. Den Titel der „Distillery of the Year“ bringt man 2016 zurück nach Kail, und zwei Jahre später setzt die Brennerei mit dem Titel der „World Class Distillery“ sogar noch einen drauf. Einfach ausgedrückt: Aus dem kleinen Kail kommen Spirituosen von Weltformat.

Das könnte dir auch schmecken