Spätburgunder Blanc de Noir trocken 2019

Burggarten

Ein Weißwein aus roten Trauben: Dieser Blanc de Noir von der Ahr zeigt uns die spannende weiße Seite eines Spätburgunders.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Ahr
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Spätburgunder Blanc de Noir trocken
New Badge
9,50 €
Flasche: 0.75 Liter (12,67 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Ein Weißwein aus roten Trauben: Dieser Blanc de Noir von der Ahr zeigt uns die spannende weiße Seite eines Spätburgunders.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Ahr
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 4 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 4 PAYBACK °P

Über Spätburgunder Blanc de Noir trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Ein Weißwein, der aus roten Trauben hergestellt wird, nennt sich Blanc de Noir – französisch für „Weißer aus schwarzen“. Da der rote Farbstoff in den Schalen sitzt, ist es bei einem Blanc de Noir sehr wichtig, dass Beeren mit unbeschädigten Schalen gepresst werden. Dies erfordert viel Sorgfalt des Weinguts. Diese ist bei Burggarten an der Tagesordnung, sonst würde VDP-Weingut nicht einige der besten Spätburgunder von der Ahr liefern. Der Spätburgunder Blanc de Noir überrascht mit einem wunderbar frischen Eindruck, der durch einen ganz dezenten Kohlensäure-Eindruck geprägt ist. Dieses sanfte Prickeln und die schönen Fruchtaromen machen den Weißwein zu einem perfekten Begleiter von sommerlichen Temperaturen. Erfrischung garantiert!

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Im Glas mit einem mittleren Zitronengelb. Der Duft wirkt angenehm spritzig und ist von Litschi- und Grapefruit-Aromen geprägt. Im Hintergrund auch Noten von frisch gemähtem Gras, die an einen Sauvignon Blanc denken lassen. Im Mund ganz leicht moussierend und mit einem schönen Spiel zwischen Feinheit und animierender Frucht. Im Abgang mit wunderbar präziser Säure.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Asiatisch
Fisch
Vegetarisch

Schmeckt nach:

fruchtig
mineralisch

Passt zu:

Dinner for two
Sommerabend

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Ahr
Rebsorte Spätburgunder
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Trinktemperatur 8 °C
Restsüße 7,9 g/l
Säuregehalt 7,7 g/l
Trinkreife jetzt und 2 weitere Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Verpackung Flasche
Hersteller Burggarten, Landskroner Straße 61, 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler, Deutschland
Jahrgang 2019
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013886
GTIN 4260224820051

Burggarten

Burggarten

Das Weingut Burggarten hat seinen Sitz in Neuenahr-Ahrweiler. Gut 16 Hektar beackert die Familie Schäfer, die mittlerweile in der 5. Generation im Weinberg tätig ist. Seine heutige Größe verdankt das Weingut der emsigen Tätigkeit von Paul Josef Schäfer und seiner Ehefrau Gitta, beide werden mittlerweile von den Söhnen Paul Michael, Heiko und Andreas unterstützt.

Der Löwenanteil des Rebsortenspiegels nimmt - klassisch für das Anbaugebiet Ahr – der Spätburgunder ein (70 %), gefolgt von Grau-, Weißburgunder und Riesling (15 %), sowie Frühburgunder (10 %) und Merlot sowie Cabernet Sauvignon (5 %). Die besten Lagen der Schäfers sind der Neuenahrer Sonneberg und Schieferlay, sowie Heimersheimer Burggarten. Im Keller durchlaufen die Weine den biologischen Säureabbau und werden in Holzfudern ausgebaut.

Der familiäre Erzeuger zählt aus Sicht namhafter Kritiker zu den besten Häusern der Region, der Gault & Millau 2017 vergibt für die Arbeit drei rote Trauben („sehr gut, verdient in seiner Klasse besondere Aufmerksamkeit“). Und Eichelmanns Weinführer 2017 nennt Burggarten einen „hervorragenden Erzeuger“: „Jahr für Jahr sind wir angetan von guten Niveau seiner Basisweine, in den letzten Jahren legte er in der Spitze nochmal einmal zu.“