Riesling trocken 2015

Kloster Eberbach

Rheingau Riesling ganz pur: lebendig und voller Magie der Region, m

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % Vol.
Riesling trocken
6,29 €
Flasche: 0.75 Liter (8,39 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Über Riesling trocken

Weinbeschreibung

Das ehemalige Zisterzienserabtei in Eberbach im Rheingau baut ausschließlich Riesling an und ist weltweit für seine Qualität bekannt. Dieser Wein ist sehr klar und rein, mit dem Duft von grünen Äpfeln, Zitrusfrüchten und einem Hauch von Aprikosen. Am Gaumen wirkt er sehr agil, hat eine feine Mineralität und einen zitronenfrischen Nachhall. Im Übrigen war das Kloster einer der Schauplätze im Film "Der Name der Rose" mit Sean Connery.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Schwein
Vegetarisch

Schmeckt nach:

exotisch
fruchtig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheingau
Rebsorte Riesling
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 13,0 % Vol.
Trinktemperatur 16°-18°C
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller/Importeur Kloster Eberbach, Kloster Eberbach, 65346 Eltville am Rhein, Deutschland
Jahrgang 2015
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Artikelnummer 2000012346
GTIN 4260052748602

Kloster Eberbach

Kloster Eberbach

Im Jahre 1136 wurde das Weingut vom heiligen Bernhard von Clairvaux gegründet. Seitdem hat sich der Vorzeigebetrieb mit seinem stetigen Qualitätsstreben einen hervorragenden Namen erarbeitet. 220 ha gehören zum Erbe der Zisterzienser. Zwischen der Hessischen Bergstraße bis nach Assmannshausen wachsen die klösterlichen Reben, deren Geschmacksgeheimnis auf die unterschiedlichen Böden zurückzuführen ist. Dieter Greiner hat frischen Wind in diese historische Stätte gebracht. Mit seinem Innovationsgeist und der richtigen Kombination aus Tradition und Moderne erstrahlt das größte Weingut Deutschlands zu neuem Glanz. Besonders freut sich der Geschäftsführer darüber, dass sein Wein im Jahre 2012 auf der Friedensnobelpreisverleihung ausgeschenkt wurde: „Bei so einem historisches Ereignis mit unserem Wein dabei zu sein, macht uns wirklich sehr stolz“, sagt der Geschäftsführer.