Riesling Classic feinherb 2022

Kaspar Herke
  • Deutschland
  • Rheingau
  • feinherb
6,99 €
pro Flasche 0,75 l (9,32 € / 1 Liter)
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort versandfertig. Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Du erhälst für diesen Artikel

3 PAYBACK °P

i

Authentisch Rheingau – typisch Riesling: harmonische Lagen-Cuvée mit vorzüglichem Preis-Genuss-Verhältnis.

Das Besondere an diesem Wein

Das Rheingau ist ein nur weniger Kilometer breiter und etwa 50 Kilometer langer Streifen entlang des Rheins westlich von Wiesbaden. Aber auf diesen nur rund 3200 Hektar Anbaufläche (Stand: 2021) finden sich eine Vielzahl von Weingütern mit Weltruf. Von hier stammt Riesling, der auf der ganzen Welt geschätzt wird. Auf fast 80 % der Weinberge wird im Rheingau Riesling angebaut. Der Grund hierfür ist das Mikroklima in der Region: Viele Sonnenstunden, im Süden der Rhein als Wärmespeicher und Sonnenreflektor, im Norden das Mittelgebirge Taunus, das kühle Winde weitestgehend abhält, lassen nicht nur die Riesling-Reben hervorragend gedeihen, auch Zitruspflanzen wachsen hier mancherorts. Auch der Riesling Classic feinherb vom Weingut Kaspar Herke aus Oestrich-Winkel profitiert von diesen Bedingungen. In den höheren Lagen dominieren Böden aus Schiefer und Quarzit, die rassige und mineralikbetonte Weine hervorbringen. Die tieferen Lagen weisen zumeist Böden aus kalkhaltigem Löss auf – perfekt für kräftige und vollmundige Weine.

Der Riesling Classic feinherb stammt von der Großlage Oestricher Gottesthal, welche die Einzellagen Klosterberg, Lenchen und Doosberg einschließt. Diese Weinberge liegen auf 110 – 200 Metern Höhe und weisen mit karbonhaltigem Löss-Lehm und kiesigem Quarz verschiedenartige Böden auf, die diesem Riesling zu einem einzigartigen Geschmacksprofil verhelfen. Nach der Lese wurden die Trauben abgepresst und im Edelstahltank vinifiziert. Im Gegensatz zur Lagerung in Eichenfässern bleibt der Riesling hierbei sehr klar und zeigt deutlicher seine mineralische Struktur.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Der Riesling Classic feinherb duftet nach Apfel und exotischen Früchten. Im Mund liegt dieser Wein klar und strukturiert und zeigt ein harmonisches Spiel zwischen Frucht und Säure. Die Restsüße ist dabei hervorragend eingebunden.

Jahrgang2022
Farbeweiß
HerkunftslandDeutschland
HerkunftsregionRheingau
RebsorteRiesling
Geschmackfeinherb
Alkoholgehalt12.5% vol
QualitätsstufeQ.b.A.
Weinstilfruchtig & frisch
Trinktemperatur10-12 °C
Restsüße11.8 g/l
Säuregehalt8.1 g/l
Trinkreifejetzt und weitere 1-2 Jahre
Schmeckt zuHartkäse, Pasta, Vegetarisch
Schmeckt nachfruchtig, spritzig-frisch
Passt zuSommerabend, Tapas & Snacks
Auszeichnungnicht prämiert
AusbauEdelstahltank
VerschlussSchraubverschluss
Hersteller/AbfüllerKaspar Herke, Langenhoffstraße 4, 65375 Oestrich-Winkel, Deutschland
Artikelnummer2000014707

Verwurzelt im Rheingau

Das Weingut Kaspar Herke in Oestrich im Rheingau blickt auf eine lange Tradition zurück: Seit 14 Generationen befindet es sich im Familienbesitz. Heute wird es von Lukas Herke und seiner Frau Caroline geführt. Sie wuchs als Winzertochter auf dem Weingut Emrich Montigny an der Nahe auf. Genug Weinbaukompetenz also, um auch die nächste Generation des Weingutes Kaspar Herke zum Erfolg zu verhelfen.

Lagen und Rebsorten des Weingutes Kaspar Herke
Die Weinberge von Kaspar Herke befinden sich in bekannten Lagen wie Oestricher Lenchen, Oestricher Doosberg oder Winkeler Hasensprung. Von ihnen aus hat man einen atemberaubenden Blick auf den Rhein. Dieser sorgt für ein ausgeglichenes Klima in den Weinbergen und wirft wie ein Spiegel die Sonne auf die nach Süden bzw. Südosten ausgerichteten Weinberge zurück und liefert so eine intensive Sonneneinstrahlung. In der Nacht wirkt der Rhein wie ein Wärmespeicher und lässt die Temperaturen nicht signifikant absinken.

Die Weine von Kaspar Herke
Eine saubere und gezügelte Gärung ergibt fruchtbetonte, frische Weine – die Visitenkarte des Weingutes Kaspar Herke. Lukas Herke baut vorwiegend Weißweine an, zumeist Riesling, aber auch Silvaner, Sauvignon Blanc und Scheurebe. Mit dem Mittelheimer St. Nikolaus Riesling hat er auch einen Schaumwein im Angebot, daneben auch Perlweine. Das Angebot komplettieren zwei Spätburgunder, einer vom Assmannshäuser Höllenberg, einer vom Oestricher Klosterberg.

Die Philosophie vom Weingut Kaspar Herke
Weniger ist mehr, heißt es beim Weingut Kaspar Herke. Die alten Reben bringen zwar einen geringeren Ertrag, aber dafür konzentrierte Inhaltsstoffe in den Most. In den steilen Weinbergen erfolgt die Ernte ausschließlich per Hand, nur gesunde Trauben werden zum richtigen Zeitpunkt geerntet.

Durchschnittliche Nährwerte je 100 ml

Allergenkennzeichnungenthält SULFITE

Das könnte dir auch schmecken