Prosecco Spumante Prestige 1821 Brut 2015

Casa Vinicola Zonin Spa

Intensiv fruchtig mit Noten von grünem Apfel, Lemonen und Grapefruit. Ausgeprägtes Aroma nach Akazie und Hollunderblüten.

Kategorie Prickelndes
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 10,5 % Vol.
Prosecco Spumante Prestige 1821 Brut
Prämiert
11,95 €
Flasche: 0.75 Liter (15,93 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Über Prosecco Spumante Prestige 1821 Brut

Weinbeschreibung

Dieser Prosecco wurde nach dem Keltern auf der Flasche vergoren und bietet ein komplexes Bukett, gelbe Frucht, Bratapfel und Brioche. Der Gaumen brilliert durch sein feines Mousseux und gute Länge. Idealer Aperitifwein.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Meeresfrüchte
Vegetarisch

Schmeckt nach:

fruchtig
spritzig-frisch

Passt zu:

Für besondere Momente
Tapas & Snacks

Steckbrief

Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Rebsorte Glera
Geschmack trocken
Weinstil harmonisch & mild
Qualitätsstufe Schaumwein
Alkoholgehalt 10,5 % Vol.
Auszeichnung L'Espresso. ; I Vini d'Italia: 2 Flaschen. ; The Drinks Business Global Masters: Silbermedaille. ; Decanter World Wine Awards: Bronzemedaille. ; International Wine Challenge: Menzione. ; International Wine&Spirits Competition: Bronzemedaille.
Trinktemperatur 6-8°C
Trinkreife 2019
Verschluss Naturkorken
Hersteller Casa Vinicola Zonin Spa, Via Borgolecco, 9, 36053 Gambellara (VI), Italien
Jahrgang 2015
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Ja
Artikelnummer 2000010303
GTIN 8002235026710

Casa Vinicola Zonin Spa

Stolze 2.000 Hektar bewirtschaftet die Casa Vinicola Zonin und dennoch handelt es sich bei diesem italienischen Weingut um ein Familienunternehmen, das größte seiner Art in Italien. Und so ist es auch: Neben Papa Gianni, dem „Presidente“, sind eben seine drei Söhne mit an Bord. Ganz allmählich ist die Kellerei so groß geworden, denn schon seit sieben Generationen gibt es sie, und nach und nach sind immer wieder Weinberge dazugekommen. Aber nicht irgendwo, die Zonins setzen auf namhafte Anbaugebiete: Toskana, Venetien, Piemont, Friaul, Lombardei, Sizilien und Apulien. Dabei versuchen sie, dass jede der Regionen dem Wein ihren spezifischen Charakter aufprägt. „Jede Region hat ihre eigenen Traditionen und ihren eigenen Wein“, formuliert es Gianni Zonin treffend. Und hier scheint die Neugier der Familie besonders groß zu sein, denn das neueste Projekt ist ein Weinberg in Virginia in den Vereinigten Staaten. Verwurzelt zu sein in der Familientradition und in den Besonderheiten der einzelnen Regionen ist die eine Seite der Medaille, aber gleichzeitig schaut man auf die Bedürfnisse des Kunden – nur so ist wohl der Erfolg des Unternehmens zu erklären. Oder, wie Gianni Zonin es formuliert, aus der „intelligenten Verbindung aus Tradition und Innovation“. Und das kommt offensichtlich nicht nur bei den Kunden gut an, sondern auch bei den Kritikern, denn die Liste der Medaillen und Auszeichnungen, die die Produkte der Kellerei bekommen haben, ist beeindruckend. Nicht nur einige wenige mit kleinen Auflagen glücklich zu machen, sondern gute Weine für viele Menschen zu keltern, das ist das Ziel, das Gianni verfolgt.