Prosecco Frizzante

Casa Vinicola Zonin Spa

Der wahrscheinlich bekannteste Prosecco Italiens stammt aus dem Traditionshaus Zonin – hier wird bereits seit 1821 Wein produziert. Ein Vorzeige-Prosecco!

Kategorie Prickelndes
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Geschmack trocken
Prickler-Art Prosecco
Alkoholgehalt 10,5 % vol
Prosecco Frizzante
-13%
6,95 €
bisher 7,95 €. Du sparst 12,58%
Flasche: 0.75 Liter (9,27 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel aktuell nicht lieferbar

Der wahrscheinlich bekannteste Prosecco Italiens stammt aus dem Traditionshaus Zonin – hier wird bereits seit 1821 Wein produziert. Ein Vorzeige-Prosecco!

Kategorie Prickelndes
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Geschmack trocken
Prickler-Art Prosecco
Alkoholgehalt 10,5 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 3 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 3 PAYBACK °P

Über Prosecco Frizzante

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Zonin zählt zu Italiens führenden Erzeugern von Still- und Schaumweinen. Dabei gilt die besondere Hingabe des Hauses dem Prosecco in all seinen genussreichen Facetten. So muss es ja nicht immer Spumante sein. Prickelnden Spaß im Glas liefert nämlich auch der kleine Bruder des Prosecco Spumante – der Prosecco Frizzante. Wer sich davon überzeugen will, liegt mit dem Frizzante von Zonin genau richtig. Dieser Schaumwein zeigt sich leichtfüßiger und lebenslustiger, indem er stärker sein Fruchtspiel betont, das er mit wunderbarer Frische präsentiert.

Prosecco bezeichnete früher die Traube, aus der dieser Schaumwein aus Venetien erzeugt wird. Da aber mehr als die richtige Rebsorte dazugehört, einen echten DOC Prosecco zu kreieren, schuf man vor Jahren Klarheit. Seitdem wird die Rebsorte Glera genannt und der Begriff Prosecco gehört nun allein den Spumante- und Frizzante-Schaumweinen der Region, die auch bei der Herstellung alle Vorgaben der Denominazione di Origine Controllata Prosecco entsprechen.

Für den Frizzante setzt das Traditionshaus Zonin auf eine möglichst sanfte Pressung der Trauben. Alle Fruchtaromen sollen erhalten bleiben, denn sie bestimmen zu einem guten Teil den Stil eines Frizzante, dessen Perlenspiel nicht ganz so fein ist, wie das eines Spumante. Bis durch die alkoholische Gärung die Kohlensäure entsteht, wird der Grundwein zudem in den Edelstahltanks auf Temperaturen nur knapp über 0 Grad Celsius enthalten – was der außerordentlichen Frische des Frizzante gut tut.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Der Prosecco Frizzante von Zonin zeigt sich in einem leuchtenden, hellen Strohgelb im Glas. Sein Duft wird getragen von intensiven Fruchtnoten, hell und frisch, und floralen Eindrücken, die zuallererst an Glyzinien erinnern. Im Mund setzen sich die Fruchtaromen balanciert und frisch fort, dazu macht sich eine feine Restsüße bemerkbar, die an gebrannte Mandeln denken lässt. Geht es um einen anregenden Aperitif vor dem Essen oder einen charmanten Begleiter zu leichten mediterranen Speisen, ist der Prosecco Frizzante die richtige Besetzung.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Meeresfrüchte
Schwein

Schmeckt nach:

fruchtig
spritzig-frisch

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Rebsorte Glera
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe DOC
Alkoholgehalt 10,5 % vol
Trinktemperatur 8-10 °C
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller Casa Vinicola Zonin Spa, Via Borgolecco, 9, 36053 Gambellara (VI), Italien
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Ist vegan Ja
Artikelnummer 2000011542
GTIN 8002235007313

Casa Vinicola Zonin Spa

Casa Vinicola Zonin Spa

Italienisches Familienweingut der Spitzenklasse

Stolze 2.000 Hektar bewirtschaftet die Casa Vinicola Zonin und dennoch handelt es sich bei diesem italienischen Weingut um ein Familienunternehmen, das größte seiner Art in Italien. Und so ist es auch: Neben Papa Gianni, dem „Presidente“, sind eben seine drei Söhne mit an Bord. Ganz allmählich ist die Kellerei so groß geworden, denn schon seit sieben Generationen gibt es sie, und nach und nach sind immer wieder Weinberge dazugekommen. Aber nicht irgendwo, die Zonins setzen auf namhafte Anbaugebiete: Toskana, Venetien, Piemont, Friaul, Lombardei, Sizilien und Apulien. Dabei versuchen sie, dass jede der Regionen dem Wein ihren spezifischen Charakter aufprägt. „Jede Region hat ihre eigenen Traditionen und ihren eigenen Wein“, formuliert es Gianni Zonin treffend. Und hier scheint die Neugier der Familie besonders groß zu sein, denn das neueste Projekt ist ein Weinberg in Virginia in den Vereinigten Staaten.

Verwurzelt zu sein in der Familientradition und in den Besonderheiten der einzelnen Regionen ist die eine Seite der Medaille, aber gleichzeitig schaut man auf die Bedürfnisse des Kunden – nur so ist wohl der Erfolg des Unternehmens zu erklären. Oder, wie Gianni Zonin es formuliert, aus der „intelligenten Verbindung aus Tradition und Innovation“. Und das kommt offensichtlich nicht nur bei den Kunden gut an, sondern auch bei den Kritikern, denn die Liste der Medaillen und Auszeichnungen, die die Produkte der Kellerei bekommen haben, ist beeindruckend. Nicht nur einige wenige mit kleinen Auflagen glücklich zu machen, sondern gute Weine für viele Menschen zu keltern, das ist das Ziel, das Gianni verfolgt.