Base Camp: Verkostung mit Winzer Andreas Hiss

Zusammen die Welt von Schlemmertüte, Hund und Wein erkunden – auf diese zwar nicht geheimen aber exklusive Mission luden der REWE Lieferservice, Weinfreunde.de und ZooRoyal.de Blogger, Instagrammer und YouTuber zum ersten Base Camp @ REWE digital ein. Bei bestem Spätsommerwetter und in chilliger Atmosphäre standen insgesamt drei unterschiedliche Workshops auf dem Programm – eine kleine Talk-Runde und ein entspanntes Get-together mit musikalischer Begleitung der REWE digital Mitarbeiter-Band “Stickies”. Alles garniert und begleitet mit frischem Flammkuchen, kalten Getränken und leckerem Wein.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Werbung Was war das gestern für ein super Tag auf dem REWE Digital Base Camp in Köln. 😍 . Ich hoffe ihr hattet genau so viel Spaß beim Ansehen meiner Story wie ich. Schreibt mir gerne hier in den Kommentaren, wie es euch gefallen hat. . Ganz viel tolle Menschen durfte ich kennenlernen, wie den Daniel von @wein_verstehen, den Andreas vom @weinguthiss oder den Miguel von @weinfreunde. Vorallem aber hat mich der total engagierten und richtig sympathische Veranstalter @rewe @weinfreunde @zooroyal 😊👌 beeindruckt. Ihr habt das echt super organisiert. Vielen lieben Dank noch einmal an dieser Stelle. . . . #backtotheroots #rewedigital #rewedigitalbasecamp #weinfreunde #rewe #zooroyal #weinverstehen #wein_verstehen #mainwein #köln #kölnerdom #kölnbloggt #kölnliebe #wein #wine #weinblog #weinblogger #instawein #drinkwine #supertag #enjoythelittlethings #enjoylife #carlswerk #party #wochenende #hochdiehändewochenende

Ein Beitrag geteilt von Benni the Winejunkie (@schmitt_mainwein) am

Mission Wein: Verkostung mit Winzer Andreas Hiss @ Weinfreunde

Die anwesenden Food- und Wein-Instagrammer und -Blogger durften sich auf Andreas Hiss aus Baden freuen. Der Winzer war extra vom Kaiserstuhl angereist – mitten in der diesjährigen Lese, die nach seinem eigenen Worten „richtig gut“ wird.

Verdammt gut wurde schon seine Verkostung, die er gemeinsam mit den Weinfreunden auf dem Base Camp durchführte. Den Auftakt machte Hiss mit einem Sauvignon Blanc aus dem Jungfern-Jahrgang 2017. Viele der Verkoster waren ob seiner prallen Frucht erstaunt, andere äußerten sich vorab offen als „Nicht Sauvignon“-Trinker. Diese konnten dem Wein trotzdem was abgewinnen. Auch der Blanc de Noirs zauberte den anwesenden Winefluencern ein Lächeln ins Gesicht.

 

Für ein richtiges Aufsehen in der Runde sorgte Hiss als er seine Weine aus der Linie Unanständig einschenkte – jene Chardonnay, Weißburgunder und Grauburgunder, die mehrere Monate in Barriques gereift sind. Es sind opulente, fast schon barocke Weine, die sich im Glas laufend entwickeln. Und Hiss wäre nicht der badische Winzer, der er ist, wenn er nicht auch einen gereiften Spätburgunder mit dabei hatte. Und so floss zur Freude aller Anwesenden ein 2009er Spätburgunder Eichenlaub ins Glas.

„Talk of Town“ über Leidenschaft und Herzblut

Nach den Erlebnissen auf den Themen-Missionen tauschten sich Instagrammer und Co. dann beim “Talk of Town” aus. Die Diskussion stand ganz unter dem Motto “Wir machen’s mit Liebe, Leidenschaft und Herzblut“. Sowohl aus Unternehmenssicht wie aus Sicht der Social-Media-Autoren erzählten die Anwesenden auf der Bühen von Trends und persönlichen Erfahrungen bei der gemeinsamen Arbeit auf Instagram und Co. und gaben dabei auch reichlich Tipps.

Moderator Raimund Esser, Leiter Unternehmenskommunikation bei REWE, führte durch den Talk, in dem Leonie Lutz (MiniMenschlein), Denise Schuster (foodlovin’) und Carina Görmiller (LittleBlueHeart) die Perspektive der Blogger vermittelten. ”Bei der Zusammenarbeit mit Unternehmen steht für mich die Professionalität auf beiden Seiten an erster Stelle, sei es bei der Einhaltung von Deadlines, bei der Formulierung von Anforderungen oder einfach im Umgang miteinander,” sagt Denise Schuster von foodlovin’.

Andreas Wegner, PR Manager bei REWE Digital, und Angela Schöffel, Content Managerin bei ZooRoyal.de, berichteten aus Unternehmenssicht von Erlebnissen und Leitlinien der Zusammenarbeit. “Uns ist es wichtig, das Storytelling in den Fokus zu rücken und den Influencer auf Augenhöhe zu begegnen. Wir sind für Ideen und Vorschläge immer offen. Schließlich kennen sie ihre Follower am besten und wissen, was funktioniert”, so Andreas Wegner.

Wie hat Ihnen der Artikel gefallen?
0 Bewertungen