Les Vignerons d'Uni-Medoc
Les Vignerons d'Uni-Medoc

Les Vignerons d'Uni-Medoc

Château Clement Saint-Jean: Ehrenhalber mit viel Anspruch Vor knapp 90 Jahren schlossen sich die ersten Weinbauern im Medoc zur Genossenschaft Vignerons d'Uni-Medoc zusammen. Dahinter stand der Gedanke, aus vielen Kleinen ein Großes zu schaffen, und das ist den Winzern vom linken Ufer der Girond...

Filtern

Sortieren

  •  
  •  
  •  
  •  
  •  
  •  

Herkunftsland

  • F
  •  

Herkunftsregion

  • B
  •  

Rebsorte

  • C
  •  
  • M
  •  

Geschmack

  •  

Auszeichnung

  •  

Jahrgang

  •  

Weinstil

  •  

Schmeckt zu

  •  
  •  
  •  

Farbe

  •  

Schmeckt nach

  •  
  •  

Passt zu

  •  
  •  
Mehr Filter
Weniger Filter
Seite 1

Les Vignerons d'Uni-Medoc

Château Clement Saint-Jean: Ehrenhalber mit viel Anspruch

Vor knapp 90 Jahren schlossen sich die ersten Weinbauern im Medoc zur Genossenschaft Vignerons d'Uni-Medoc zusammen. Dahinter stand der Gedanke, aus vielen Kleinen ein Großes zu schaffen, und das ist den Winzern vom linken Ufer der Gironde sicherlich gelungen. Denn die Kooperative wuchs und wuchs und vereinigte immer mehr erstklassige Rebflächen unter ihrem Dach.

Doch es geht den Vignerons d'Uni-Medoc nicht so sehr um Größe, sondern vor allem um Qualität. Viel Sorgfalt und Mühe investieren die Weinbauern in die Pflege ihrer Rebflächen – auch unter ökologischen Gesichtspunkten. Bereits in den 1990er Jahren begann man, erste Konzepte für den nachhaltigen Erhalt der besonderen Lagen umzusetzen. Diese Initiativen mündeten 2005 in der Zertifizierung als biologisch arbeitender Erzeuger. Seitdem werden kontinuierlich neue Programme entwickelt, um den Weg zu mehr Nachhaltigkeit konsequent weiterzuverfolgen. Ein anderes Beispiel für das Qualitätsbewusstsein ist das Château Clement Saint-Jean. Als es für den Familienbesitz 1996 keine Nachfolger mehr gab, entschlossen sich einige Winzer und der Önologe der Kooperative dazu, den Besitz selbst zu erwerben, um die erstklassigen Rebflächen in den eigenen Reihen zu bewahren. Damit verknüpft war das Ziel, die Qualität der Weine soweit zu steigern, dass sie als Crus Bourgeois eingestuft werden. Das gelang 2008 und seitdem konnte diese Auszeichnung jedes Jahr aufs Neue bestätigt werden.