Grüner Veltliner Renner Erste Lage Kamptal 2014

Schloss Gobelsburg

Kompakte Frucht mit feinst verwobener Würzigkeit, langer Abgang, rund und charmant!

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Kamptal
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
Grüner Veltliner Renner Erste Lage Kamptal
Prämiert
19,95 €
Flasche: 0.75 Liter (26,60 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Über Grüner Veltliner Renner Erste Lage Kamptal

Weinbeschreibung

1e Lage bedeutet, von einem speziellen Weingarten dessen historischen Charakter zum Ausdruck zu bringen! Gföhlner Gneis, Amphibolite, Glimmer bilden den Boden! Ab September!

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Geflügel
Schwein

Schmeckt nach:

kräutrig
würzig

Passt zu:

Dinner for two
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Kamptal
Rebsorte Grüner Veltliner
Geschmack trocken
Weinstil harmonisch & mild
Qualitätsstufe Qualitätswein
Alkoholgehalt 13,5 % Vol.
Auszeichnung Wein Pur: 95 Punkte
Trinktemperatur 13°C
Restsüße 3,0 g/l
Säuregehalt 6,0 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 6-8 Jahre
Ausbau Holzfass
Verschluss Naturkorken
Hersteller/Importeur Schloss Gobelsburg, Schlossstrasse 16, 3550 Langenlois, Österreich
Jahrgang 2014
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Nein
Artikelnummer 2000011329
GTIN 9120002400149

Schloss Gobelsburg

1171 erhalten die Mönche des Stiftes Zwettl ihre ersten Weingärten am Heiligenstein und Gaisberg. 1740 wird Schloss Gobelsburg mit seinen Weingärten angekauft. 1786 – nach einem Brand im Gut Kammern – Übersiedlung des Wirtschaftshofs ins Schloss. 1996 Übernehmen Michael & Eva Moosbrugger, zusammen mit Willi & Edwige Bründlmayer die Leitung des Weingutes. Das Weingut wird in den Verein der Österreichischen Traditionsweingüter aufgenommen. Jeder Weingarten kann als ein eigenes Individuum betrachtet werden, dessen Anlagen mit Umsicht und Sorgfalt zur Reife geführt werden. Ein zur Natur freundlicher Weinbau war schon Leitmotiv auf Schloss Gobelsburg als sich Pater Bertrand noch für das Anwesen verantwortlich zeigte. Das Einbringen von organischem Dünger, der Verzicht auf Unkrautvernichtungsmittel oder der reduzierte Einsatz von Pflanzenschutzmitteln sind keine neuen Vorschriften sondern althergebrachte Praktiken