Grauburgunder trocken 2018

Winter

Ein Grauburgunder voller Frucht und Würze, Saftigkeit und Frische. VDP-Winzer Stefan Winter legt hier einen Basiswein vor, der zum Staunen einlädt.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheinhessen
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Grauburgunder trocken
8,90 €
Flasche: 0.75 Liter (11,87 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Ein Grauburgunder voller Frucht und Würze, Saftigkeit und Frische. VDP-Winzer Stefan Winter legt hier einen Basiswein vor, der zum Staunen einlädt.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheinhessen
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Sie erhalten für diesen Artikel 4 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammeln Sie mit diesem Artikel insgesamt 4 PAYBACK °P

Über Grauburgunder trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Wenn das Weingut Winter über einen „Basiswein“ spricht, darf man das als klassisches VDP-Understatement begreifen. Der als Gutswein klassifizierte Grauburgunder 2018, tritt das Erbe des 2017er an, der von James Suckling mit beachtlichen 92 Punkten bedacht wurde. Basiswein bedeutet zum Beispiel selektive Lese der Trauben per Hand! Da es Ausnahmetalent Stefan Winter stets auf besonders filigrane und finessenreiche Weine ankommt, durchläuft der Grauburgunder eine nur kurze Maischestandzeit von wenigen Stunden. Der Ausbau erfolgt zum Großteil im Edelstahltank. Damit der Wein eine extra Portion Schmelz erhält und seine Würznoten besser zu zeigen vermag, reifen etwa 15 Prozent des Weines in Holzfässern.Wer mit der Rebsorte Grauburgunder vor allem gelbfruchtige Aromen verbindet, ist mit dem Gutswein Grauburgunder von Winter gut beraten. Doch dieser Grauburgunder ist auch ein Beispiel an perfekter Ausgewogenheit von Frucht und Säure. Spürbarer, aber leichtfüssiger Körper, der die Fruchtaromen sauber und feinfühlig zu überraschender Länge verbindet.

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Dem blassem Zitronengelb im Glas schließen sich zunächst eher würzige Noten an, bevor sich intensive Aromen von gelben Früchten zeigen. Am Gaumen gibt sich der Grauburgunder nahezu saftig und mit wunderbar frischem Trinkfluss und von begeisternder Intensität.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Geflügel
Pasta
Pizza

Schmeckt nach:

fruchtig
würzig

Passt zu:

Sommerabend
Tapas & Snacks

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Rheinhessen
Rebsorte Grauburgunder
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Trinktemperatur 8 °C
Restsüße 6,0 g/l
Säuregehalt 5,8 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 3 Jahre
Ausbau Holzfass
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller Winter, Heilgebaumstraße 34, 67596 Dittelsheim-Heßloch, Deutschland
Jahrgang 2018
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013464
GTIN 4260367940074

Winter

Winter

Stefan Winter: Ausnahmetalent aus dem Wonnegau

Es ist nicht so, dass Dittelsheim zuvor ein weißer Fleck auf der Landkarte war, aber für Weinfreunde hat erst Winzer Stefan Winter den kleinen Ort im Wonnegau bekannt gemacht. Vom Gault Millau als „Ausnahmetalent“ geadelt und mit drei Trauben dekoriert ist das Weingut Winter längst eine feste Größe im Rheinhessen. Rund 20 Hektar nennt das Weingut aus Dittelsheim sein Eigen. Die Böden sind von Kalksteinverwitterungen und Tonmergel geprägt. Klare Nummer 1 unter den kultivierten Rebsorten ist der Riesling mit nahezu zwei Drittel. Aber auch die weißen Burgundersorten finden bei Stefan Winter ihr Terroir. Die südliche Ausrichtung der Rebflächen, die sich an den Fuß des Kloppbergs schmiegen, sorgt für das rechte Maß an Sonnenstrahlen. Um den speziellen Ausdruck der verschiedenen Lagen, aber auch um die Besonderheiten eines jeden Jahrgangs bemüht sich Stefan Winter mit Akkuratesse und Hingabe – sowohl im Weinberg wie im Keller. So stellt die Spontanvergärung der Weine für Winter eine Selbstverständlichkeit dar. Seit 2013 ist das Weingut Mitglied im Verband Deutscher Prädikatsweingüter. Entsprechend sortieren sich die Weine von Stefan Winter nach der Qualitätspyramide des VDP. Die Basis bilden die Gutsweine und die Ortsweine, die an dem „Dittelsheimer“ auf dem Etikett zu erkennen sind, sowie die Einzellagen „Pfaffenmütze“ und „Mönchshube“ und an der Spitze die die Lagenweine „Leckerberg“ und „Geyersberg“.

Was Kritiker über das Weingut sagen

3 Trauben im Gault Millau: „Wer es zu etwas bringen will, muss sich hohe Ziele stecken, und das hat der Winzer getan. Er will, dass in jedem seiner Weine das Terroir, auf dem die Trauben wachsen, klar und individuell deutlich zur Geltung kommt.“

Weinfreunde Empfehlungen