Grauburgunder trocken 2020

Kruger-Rumpf

Der als VDP-Gutswein klassifizierte Grauburgunder überzeugt mit einer besonders typischen Stilistik. Mit anderen Worten: So muss ein Grauburgunder schmecken!

Kategorie Grauburgunder
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Nahe
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Grauburgunder trocken
8,95 €
Flasche: 0.75 Liter (11,93 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Der als VDP-Gutswein klassifizierte Grauburgunder überzeugt mit einer besonders typischen Stilistik. Mit anderen Worten: So muss ein Grauburgunder schmecken!

Kategorie Grauburgunder
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Nahe
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 4 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 4 PAYBACK °P

Über Grauburgunder trocken

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Leicht daherzukommen, ganz einladend und unkompliziert und dennoch von Belang zu sein, das ist eine hohe Kunst. Mit dem als VDP Gutswein klassifizierten Grauburgunder gelingt dem Aufsteigerweingut von der Nahe dieses Kunststück mit bewundernswerter Bravour. So gefällt der trockene Grauburgunder nicht nur wegen seiner wunderbar vorgezeigten Fruchtaromen. Es ist die mineralische Begleitung der Fruchteindrücke, die dem Weißwein das besondere Extra gibt. Dem Lössboden an der unteren Nahe sei Dank. Klar, unaufdringlich und mit viel Trinkspaß, der Grauburgunder von Kruger-Rumpf ist eine Top-Besetzung für alltäglichen Genuss. Rund 35 Prozent des Weines wurden im großen Holzfass ausgebaut, um dem Grauburgunder mehr Struktur zu verleihen.

Die Philosophie dahinter ist einfach erklärt: Das VDP-Weingut will unabhängig von der Qualitätsstufe Weine erzeugen, die stets Lust auf ein zweites Glas machen. Denn ihre Weine, so Vater Stefan und Junior Georg Rumpf, bräuchten oft ein wenig Zeit im Glas, um ihre ganze Klasse auszupacken. Aber wer wehrt sich bei solchen Weinen wie dem Grauburgunder Gutswein schon gegen ein zweites Glas!

Wie der Wein schmeckt: fruchtig & frisch

Der Grauburgunder funkelt hellgelb im Glas. Der Duft ist eine charmante Komposition aus Fruchteindrücken von gelber Birne, Aprikose und etwas Apfel sowie wunderbaren floralen und mineralischen Noten. Weiße Blüten, frische Wiesenkräuter und ein Hauch von Karamell zeigen sich. Im Mund gewinnt der Wein an Saftigkeit und etwas Schmelz. Die dezente Säure sorgt für große Ausgewogenheit und die notwendige Frische. Harmonisch und anregend bis ins Finale.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Geflügel
Meeresfrüchte
Pasta

Schmeckt nach:

fruchtig
mineralisch

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Tapas & Snacks

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Deutschland
Herkunftsregion Nahe
Rebsorte Grauburgunder
Geschmack trocken
Weinstil harmonisch & mild
Qualitätsstufe Q.b.A.
Alkoholgehalt 13,0 % vol
Trinktemperatur 8 °C
Restsüße 3,4 g/l
Säuregehalt 6,0 g/l
Trinkreife jetzt und vier weitere Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller Kruger-Rumpf, 55424 Münster-Sarmsheim, Deutschland
Jahrgang 2020
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013406
GTIN 4024831707118

Kruger-Rumpf

Kruger-Rumpf

Das Weingut Kruger-Rumpf hat unter dem heutigen Senior Stefan Rumpf eine Karriere hingelegt, die fast so steil ist, wie die Hänge an der Nahe, an dem seine Weinberge liegen. Vor seiner Zeit hatten die Eltern Fassweine produziert, leider mit viel zu hohen Kosten und viel zu instabilem Qualitätsniveau, sodass des Unternehmen dem Konkurs nahe war. Da fasst Stefan den unendlich mutigen Entschluss, seine Promotion als Jurist abzubrechen und im beschaulichen Münster-Sarmsheim das elterliche Weingut zu übernehmen und tatsächlich gelang es ihm, aus dem drohenden Ende einen neuen Anfang zu machen. Mit Fleiß, intelligenter Qualitätsarbeit in Weinberg und Keller und im Bewusstsein, mit den 20 Hektar Schiefer-, Quarzit- und Vulkangesteins-Böden ein paar erstklassige Lagen bewirtschaften zu können, schafft er die Wende und zwar um 180 Grad. 1992 wurde das Weingut Kruger-Rumpf in den VDP (Verband deutscher Prädikatsweingüter) aufgenommen, 2008 wurde ihr Wein von höchster Stelle, dem Weinführer „Feinschmecker“ zum bester deutschen Riesling gekürt. Der einzige, der bei diesem Höhenflug auf dem Boden geblieben ist, ist Stefan Rumpf und auch sein Junior Georg Rumpf, der in Sachen qualitativem Vorschub noch eine Schippe drauflegt. Auch seine Erzeugnisse finden in den Wettbewerben sensationellen Anklang, und das müssen noch nicht einmal die Weine von ihren Spitzenlagen Münsterer Pittersberg und Münsterer Dautenpflänzer und ihren über 50 Jahre alten Rebstöcken sein.