ECKER, Grüner Veltliner Wagramer Lössrieden 2013

Winzerhof Karl Ecker

Eine Pracht von Pfirsich, Birne und grünem Apfel, die sehr elegant und lang ausklingt.

Kategorie Weißwein
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Wagram
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
ECKER, Grüner Veltliner Wagramer Lössrieden
7,95 €
Flasche: 0.75 Liter (10,60 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Artikel aktuell nicht lieferbar

Über ECKER, Grüner Veltliner Wagramer Lössrieden

Weinbeschreibung

Eine ganz starke, weiche Frucht, die vom nährstoffreichen Boden der Wagramer Lössrieden (Riede = Lage) geradezu unheimlich beflügelt wird: eine Pracht von Pfirsich, Birne und grünem Apfel, die sehr elegant und lang ausklingt. Ein ganz besonderer Grüner Veltliner.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Geflügel
Vegetarisch

Schmeckt nach:

fruchtig
würzig

Passt zu:

Sommerabend
Tapas & Snacks

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Wagram
Rebsorte Grüner Veltliner
Geschmack trocken
Weinstil fruchtig & frisch
Qualitätsstufe Qualitätswein
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Trinktemperatur 8°C
Restsüße 1,8 g/l
Säuregehalt 6,3 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Schraubverschluss
Verpackung Flasche
Hersteller/Importeur Winzerhof Karl Ecker, AT-3465 Unterstockstall, Österreich
Jahrgang 2013
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Nein
Artikelnummer 302500113
GTIN 9120064960018

Winzerhof Karl Ecker

Winzerhof Karl Ecker

Bei dem Kinderlied „Grün, grün, grün sind alle meine Kleider“ trägt der Matrose Blau, der Jäger Grün und der Bäcker weiß. Aber welche Farbe hat eigentlich der Winzer? Bei Karl Ecker ist das ganz klar kunterbunt: Neben dem Grünen Veltliner gehören unter anderem Frühroter Veltliner, Gelber Muskateller und der Blaue Zweigelt zu seinem Potpouri. 50 Kilometer nordöstlich von Wien, im frisch aus dem Weinviertel ausgekoppelten Anbaugebiet Wagram stehen die Reben zu dieser farbenfrohen Sorten. Das Anbaugebiet ist nach dem Höhenzug benannt, der die Donau auf beiden Seiten ein Stück ihres langen Weges begleitet. Weite Hochterrassen und sanfte Hügel werden hier und da von verwunschenen Pfaden durchbrochen. Beim Blick vom Weinberg kann in dieser Landschaft nicht nur der Winzer oder Besucher einfach mal tief durchatmen, sondern auch die Weinstöcke, denn schließlich kommt das Wörtchen Lössboden, der hier das Terroir prägt, vom allemanischen Wort für locker. Und was ist jetzt mit den Farben? Kann man die in den Weinen von Margit und Karl Ecker auch schmecken? Ja, kann man. Sowohl Grüner Veltliner als auch die anderen nicht weniger edlen Gewächse empfehlen sich durch eine außergewöhnliche Fruchtnote. Und wenn man grüne Kiwi, rotbackige Pfirsiche und gelbe Mirabellen für die Eckers in die Waagschale wirft, wird jeder Matrose, Jäger, Bäcker oder Maler sowieso vor Neid erblassen.

Weinfreunde Empfehlungen

Asselheimer Grauer Burgunder
Asselheimer Grauer Burgunder 2015
6,95 €
0.75 l (1 l = 9,27 €)
Cheverny blanc, Vignes des Marnières, Delaille
Cheverny blanc, Vignes des Marnières, Delaille 2015
10,95 €
0.75 l (1 l = 14,60 €)
Koonunga Hill Chardonnay
Koonunga Hill Chardonnay 2015
8,40 €
0.75 l (1 l = 11,20 €)
Weissburgunder
Weissburgunder 2014
8,90 €
0.75 l (1 l = 11,87 €)
Sauvignon Blanc "Old Coach Road"
Sauvignon Blanc "Old Coach Road" 2016
8,95 €
0.75 l (1 l = 11,93 €)