Doppio Passo Asolo Prosecco Superiore

Casa Vinicola Botter

Der Begriff Superiore kennzeichnet die höchste Qualitätsstufe eines Proseccos. So ist der Doppio Passo Asolo ein Schaumweingenuss auf Spitzenniveau.

Kategorie Prickelndes
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Geschmack trocken
Prickler-Art Prosecco
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Doppio Passo Asolo Prosecco Superiore
New Badge
9,50 €
Flasche: 0.75 Liter (12,67 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Der Begriff Superiore kennzeichnet die höchste Qualitätsstufe eines Proseccos. So ist der Doppio Passo Asolo ein Schaumweingenuss auf Spitzenniveau.

Kategorie Prickelndes
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Geschmack trocken
Prickler-Art Prosecco
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 4 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 4 PAYBACK °P

Über Doppio Passo Asolo Prosecco Superiore

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Nur zwei Gebiete der Klassifikation Prosecco Superiore DOCG existieren im über 23.000 Hektar großen Prosecco-Gebiet: Valdobbiadene Superiore und Asolo Superiore. Letzteres ist mit nur knapp 1.800 Hektar Rebfläche das kleinere der beiden Superiore-Gebiete. Von hier stammt dieser hervorragende Spumante aus der Doppio Passo Reihe. Doch ist die hohe Qualität dieses Proseccos nicht nur durch die bloße Klassifizierung gewährleistet, sondern auch durch die Tatsache, dass Trauben für einen Superiore nur aus Hanglagen stammen dürfen. Dies macht eine rein per Hand durchgeführte Pflege der Weinberge notwendig, die sich sehr positiv auf die Qualität der Weine auswirkt. So erfolgt bereits während der Ernte eine strenge Selektion: Nur Beeren höchster Qualität finden in dem Asolo Prosecco Superiore Einsatz. Stichwort Trauben: Früher hieß die Rebsorte – wie auch das DOC-Gebiet – Prosecco. Mittlerweile wird sie nur noch als Glera bezeichnet, um die ungeschickte Namensdopplung von Gebiet und Rebsorte zu korrigieren. Im Falle vom Doppio Passo werden 100 Prozent dieser Rebsorte verwendet – mindestens 85 Prozent Glera sind laut Klassifikation vorgeschrieben. Der Asolo Prosecco Superiore wird in einem aufwendigen Herstellungsprozess mit zwei Gärvorgängen vinifiziert – ganz so, wie man es sich von hochwertigen Schaumweinen verspricht. Die Weine der Doppio Passo Reihe erfreuen sich ohnehin schon großer Beliebtheit und dieser hervorragende Prosecco wird zu der positiven Wahrnehmung noch weiter beitragen. Tipp: Neben dem weißen Prosecco, findet sich bei Weinfreunde auch der Doppio Passo Spumante in der Rosé-Variante.

Wie der Wein schmeckt: harmonisch & mild

Der Prosecco besitzt ein helles Strohgelb mit einer feinen, aber aktiven Perlage. Der Duft ist zurückhaltend und erinnert an reife Äpfel, Birnen sowie Zitronenschale. Im Hintergrund auch hefige Nuancen von frisch gebackenem Baguette. Im Mund mit guter Struktur und einnehmender Frische. Die Fruchtaromen wiederholen sich am Gaumen und wirken im Abgang lange nach.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Aperitif
Meeresfrüchte

Schmeckt nach:

fruchtig
spritzig-frisch

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Sommerabend

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Italien
Herkunftsregion Venetien
Rebsorte Glera
Geschmack trocken
Weinstil harmonisch & mild
Qualitätsstufe D.O.C.G.
Alkoholgehalt 12,0 % vol
Trinktemperatur 6-8 °C
Restsüße 28,0 g/l
Säuregehalt 5,7 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 1-2 Jahre
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller Casa Vinicola Botter, Via Cadorna Luigi 17, 30020 Fossalta di Piave, Italien
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013991
GTIN 4002859171746

Casa Vinicola Botter

Casa Vinicola Botter

Italienisches Traditionshaus 

Die Casa Vinicola Botter sitzt im südlichen Apulien, in der idyllisch anmutenden Provinz Salento. Die Trauben der Vinicola werden von der Sonne verwöhnt. Das meist trocken-heiße Klima mit wenig Niederschlag und die Beschaffenheit der Böden tragen dazu bei, dass sich die Weine aus der südlichen Region Italiens enorm körperreich und charakterstark präsentieren.

Was einst der Großvater Carlo Botter in den 1920er Jahren schuf, führten seine Brüder Enzo und Arnoldo ab 1945 weiterhin als Familienbetrieb fort. Sie kauften weitere Rebflächen dazu und füllten den handgemachten Wein erstmals in Flaschen ab. Heute führen die Enkelkinder den Betrieb voller Stolz und mit dem richtigen Gespür für das Besondere weiter. Der Erfolg bestätigt, dass die Familie vieles richtig macht. In mehr als 35 Länder dieser Welt kommen ihre Weine zu den verschiedensten Anlässen auf den Tisch.

Weinfreunde Empfehlungen