Es ist ein atemberaubendes Wein-Monument der südlichen Rhône: Das Château de Beaucastel beweist mit seiner 2015er-Komposition seine Erstklassigkeit!

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Rhône
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
Châteauneuf-du-Pape
Prämiert
65,00 €
Flasche: 0.75 Liter (86,67 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 3-5 Werktage

Sie erhalten für diesen Artikel 32 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammeln Sie mit diesem Artikel insgesamt 32 PAYBACK °P

Über Châteauneuf-du-Pape

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Château de Beaucastel zählt zu den großen Häusern im Châteauneuf-du-Pape-Gebiet. Das unter der Famille Perrin ausgeübte Handwerk gilt als bedingungslos rigoros, präzise und traditionsbewusst.

Die Zutaten sind in der Tat atemberaubend. Die über 50 Jahre alten Reben wachsen auf einer 110 ha Parzelle, die aus dem berühmten Kieselstein-Terroir besteht, mit Sand-, Ton- und Kalkstein-Unterböden.

Für diesen großen Wein bedient sich der Erzeuger an den 13 zugelassenen Rebsorten - Cinsault (5 %), Counoise (10 %), Grenache (30 %), Mourvèdre (30 %), Syrah (10 %), Vaccarèse, Terret Noir, Muscardin, Clairette, Picpoul, Picardan, Bourboulenc und Roussanne (insgesamt 15 %). Die Sorten werden einzeln per Hand gelesen, selektioniert und zum Teil (Mourvèdre, Syrah) in Eichenfässern sowie in emaillierten Zementtanks (die restlichen Sorten) fermentiert. Nach der malolaktischen Gärung findet schließlich die Magie statt – die Assemblage der einzelnen Partien. Die Cuvée reift daraufhin ein Jahr in großen Eichenfässern.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Mit einem Blick auf das helle Rubinrot im Glas, nimmt das Verkostungsabenteuer seinen Lauf. Im intensiven und vielschichtigen Bouquet machen Früchte den Auftakt – Kirschen, Himbeeren, Pflaumen, gefolgt von Gewürzen und schwarzen Oliven. Am Gaumen kraftvoll, mit Tiefe und wuchtiger Konzentration und doch delikat und elegant strukturiert. Das Tannin ist seidig und feinkörnig. Im Finale dann Lakritze, Kaffee-Bohnen, mit enormer Länge. Wirklich atemberaubend, dieser Châteauneuf-du-Pape! Jetzt trinken oder liegen lassen? Beides ist möglich.

Was Kritiker zu dem Wein sagen

97 Punkte von James Suckling

„ Alle 13 Trauben assembliert. Dunkel-fruchtige, blaubeerige und blaue Pflaumennase mit weit schwingenden Tanninen. Weiße Pfeffer-Elemente, Veilchen, blaue Früchte und dunkle Pflaumen. Erhebt sich von Grund auf. Ein beeindruckender, kräftiger Wein.“

97 Punkte von Wine Spectator

„Von Anfang an der Wahnsinn. Wellen von durch und durch verführerischen Boysenbeeren, Pflaumen, Blaubeeren und Himbeeren bilden den Kern, während geröstetes Apfelbaumholz, Rooibos-Tee, Bergamotte und Anisnoten aufblitzen. Hat viel Tiefe, mit einem türkischen Kaffeeakzent und unterlegt von einem Hauch von Erlen. Alles bewegt sich im Gleichschritt durch das ernsthaft lange Finale. Von 2020 bis 2045 im Höhepunkt.“ – James Molesworth

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Rind
Weichkäse
Wild

Schmeckt nach:

kräutrig
würzig

Passt zu:

Dinner for two
Für besondere Momente

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Rhône
Rebsorte Cuvée
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe A.O.C.
Alkoholgehalt 14,5 % Vol.
Auszeichnung

James Suckling: 97 Punkte

Wine Spectator: 97 Punkte

Trinktemperatur 16-18 °C
Restsüße 0,8 g/l
Säuregehalt 3,5 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 10 Jahre
Ausbau Holzfass
Verschluss Kork
Hersteller Château de Beaucastel (Famille Perrin), 84350 Courthezon, Frankreich
Jahrgang 2015
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Artikelnummer 2000013183
GTIN 3488421015082

Château de Beaucastel (Famille Perrin)

Château de Beaucastel (Famille Perrin)

Château de Beaucastel zählt mit Fug und Recht zu den Flaggschiff-Häusern im Châteauneuf-du-Pape-Anbaugebiet. Es verfügt über eine einzigartiges Terroir, das für die südliche Rhône typische „Galets“ (Kieselstein aus Sandstein) von alpiner Herkunft, als der Rhône-Strom einst in der Vorzeit die heutigen Lage immer wieder überschwemmte.

Bereits seit der frühen Neuzeit ist die Arbeit auf dem heutigen Weinberg dokumentiert. Die moderne Zeitrechnung beginnt jedoch mit dem Einstieg der Famille Perrin im Jahr 1909, die das Haus seitdem mit Maßnahmen in Weinberg und Keller zum heutigen Prestige verhilft. Mittlerweil führt die 5. Generation der Perrins das Haus, das seine Lagen zudem biodynamisch bewirtschaftet. Gut 100 ha von 130 ha weingutseigenen Land stehen unter Reben, ¾ davon als Châteauneuf-du-Pape deklariert, der Rest als Côtes-du-Rhône.

Und natürlich sitzt das Château auf ein einmaligen Rebschatz: mit über 100 Jahre alten Roussanne-Reben wird der wundervolle Roussanne Vieilles Vignes auf die Flasche gezogen, der eindrucksvoll das Potenzial dieser weißen Sorte offenbart. Zweifelsohne ist Beaucastel jedoch für seinen Châteauneuf-du-Pape bekannt, der aus den 13 (!) zugelassenen Trauben komponiert wird, und seine wahre Größe nach mehreren Jahren Reife auf der Flasche zeigt.

Weinfreunde Empfehlungen

Merlot Terre Siciliane
Cusumano
Merlot Terre Siciliane 2017
7,95 €
0.75 l (1 l = 10,60 €)
Syrah Terre Siciliane
Cusumano
Syrah Terre Siciliane 2017
7,95 €
0.75 l (1 l = 10,60 €)
Cabernet Sauvignon Pupilla
Luis Felipe Edwards
Cabernet Sauvignon Pupilla 2017
5,50 €
0.75 l (1 l = 7,33 €)
Prämiert
Les Cornuds Vinsobres
Famille Perrin
Les Cornuds Vinsobres 2016
12,95 €
0.75 l (1 l = 17,27 €)
Prämiert
Sankt Laurent Waldgärten Niederösterreich
R&A Pfaffl
Sankt Laurent Waldgärten Niederösterreich 2018
9,45 €
0.75 l (1 l = 12,60 €)