Château Crabitey Rouge 2018

Vignobles de Butler

Bereits die Römer nutzten die Kieselsteinböden in Graves für den Weinbau. Der Château Crabitey zeigt auf, warum diese Bordeaux-Appellation so geschätzt wird.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Graves
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Château Crabitey Rouge

14,95 €
Flasche: 0.75 Liter (19,93 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Bereits die Römer nutzten die Kieselsteinböden in Graves für den Weinbau. Der Château Crabitey zeigt auf, warum diese Bordeaux-Appellation so geschätzt wird.

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Graves
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Du erhältst für diesen Artikel 7 PAYBACK °PUNKTE

Jetzt PAYBACK Punkte sammeln

Im Warenkorb einfach PAYBACK Kundennummer angeben und profitieren. Sammel mit diesem Artikel insgesamt 7 PAYBACK °P

Über Château Crabitey Rouge

Weinbeschreibung

Das Besondere an diesem Wein

Einst von Franziskanerinnen gegründet, wohnt dem Château Crabitey noch heute die Ruhe und Gelassenheit der Nonnen inne. Arnaud de Butler ist der aktuelle Besitzer des bordelaiser Weinguts und tritt damit in die Fußstapfen seines Vaters, der ab 1985 die Ordensschwestern im Château Crabitey bei der Weinherstellung unterstützte.

Der Château Crabitey Rouge ist beim Blick auf die eingesetzten Rebsorten ein ganz typischer Bordeaux: 47 Prozent Cabernet Sauvignon, 47 Prozent Merlot und 6 Prozent Petit Verdot kommen im Cuvée zum Einsatz. Nicht zuletzt durch den zwölfmonatigen Ausbau in französischen Eichenfässern – ein Drittel davon in Erstbelegung – ist ein Wein entstanden, der mit Recht als „Grand Vin“ des Weinguts bezeichnet wird. Und das zu einem überraschend günstigen Preis.

Die Stilistik des Château Crabitey Rouge ist wunderbar feingliedrig und mit einer aromatischen Frucht ausgestattet, die den Wein sofort zugänglich macht. Der Cabernet Sauvignon zeigt sich durch attraktive Noten von schwarzen Johannisbeeren und der Merlot überzeugt durch feine Kirsch- und Pflaumenaromen.

Die Appellation Graves hat im Bordeaux eine große Bedeutung: Bereits im 1. Jahrhundert legten Römer Weingärten in der Region an. Schon sie erkannten die idealen Voraussetzungen dieser Gegend: Der kieshaltige Boden ist nicht ohne Grund namensgebend für Graves – abgeleitet von dem Französischen „terre graveleuse“. Er lässt zum einen besonders mineralische und frische Weine entstehen, zum anderen speichern die Steine an sonnigen Tagen Wärme, die sie in kühlen Nächten an die Reben abgeben können. Eine Begebenheit, die sich äußerst positiv auf den Reifeprozess der Beeren auswirkt.

Wie der Wein schmeckt: charakterstark & kräftig

Die Farbe des Weines ist ein mittleres Granatrot. Der Duft wirkt steinig-mineralisch und präsentiert Aromen von roter Johannisbeere, Kirsche sowie von Cassis. Im Mund lassen sich die schwarzen Johannisbeeren noch eindeutiger wahrnehmen, ein klarer Hinweis auf den verwendeten Cabernet Sauvignon. Dieser Eindruck befindet sich in schöner Harmonie mit den etwas fruchtigeren, von Kirschen und Pflaumen geprägten Merlot-Tönen. Dezenter Eindruck von reif wirkenden Tanninen, die in Verbindung mit einer guten Frische für ein samtiges Mundgefühl sorgen. Der lange, gut strukturierte Abgang weist auf ein gutes Alterungspotential hin.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Hartkäse
Kalb
Lamm

Schmeckt nach:

beerig
würzig

Passt zu:

Ein Abend unter Freunden
Zum Grillen

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Graves
Rebsorte Cabernet Sauvignon,
Merlot
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe A.O.P.
Alkoholgehalt 14,0 % vol
Trinktemperatur 16-18 °C
Restsüße 0,3 g/l
Säuregehalt 3,5 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 3-4 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller Vignobles de Butler, 63 Route du Courneau, 33640 Portets, Frankreich
Jahrgang 2018
Allergenkenn-
zeichnung
enthält SULFITE
Ist vegan Ja
Artikelnummer 2000014094
GTIN 3700545101671

Vignobles de Butler

Vignobles de Butler

Den Nonnen sei Dank

Das Château Crabitey befindet sich in Portets inmitten einer malerischen Umgebung, rund 30 Kilometer südlich von Bordeaux gelegen. Die Geschichte des Château ist eng mit der Ordensgemeinschaft der Franziskanerinnen verbunden: 1872 gründeten die Nonnen in den Mauern des Château Crabitey ein Waisenhaus mit dem Namen „La société des Providences Agricoles“. Zur Finanzierung dieser Einrichtung wurde die Kultivierung von Weinbergen rasch zu einer notwendigen Ressource.

Dank der engagierten Bemühungen der Nonnen erlangte das in der Bordeaux-Appellation Graves gelegene Château Crabitey in kürzester einen hervorragenden Ruf. Dennoch entschieden sich die Ordensschwestern 1985 das Weingut in noch professionellere Hände zu geben und engagierten den erfahrenen Agraringenieur Jean-Ralph de Butler. Er machte es sich von Anfang an zur Aufgabe die bereits geleistete Arbeit der Nonnen weiter zu optimieren: Monsieur de Butler passte die existierenden Weinberge an, pflanzte neue Parzellen, modernisierte die Produktionsanlage und baute das Fass- und Flaschenlager um.

1999 übernahm Arnaud – der Sohn von Jean-Ralph de Butler – die Position seines Vaters, wenn auch zunächst unter seinem wachsamen Auge. Um die Weinqualität weiter zu steigern, konzentrierte sich Arnaud vor allem auf die Trauben, also die Grundlage für jeden Wein. Pflügen, Entknospen, grüne Ernte, nachhaltige Landwirtschaft - das Alles sind Begriffe, die für Arnaud de Butler höchsten Stellenwert besitzen. Im Jahr 2001 wurden seine Anstrengungen durch den Bau einer neuen Kellerei mit modernster Ausstattung gewürdigt.

Im Jahr 2008 ging das Château schließlich in den Besitz von Arnaud de Butler und seiner Frau über. Ihnen liegt viel daran den Geist des Ortes zu bewahren und parallel das Anwesen vorsichtig zu modernisieren. Wie mit dem Bau eines 600 qm großen Lagergebäudes im Jahr 2012.

Seit 2018 sind die Weinbergsumgestaltungen komplett abgeschlossen. Die Rebfläche umfasst aktuell 31 Hektar und der Boden hier ist von dem regionstypischen Garonne-Kies geprägt. Entsprechend mineralisch, klar und fein sind die Weine von Château Crabitey. Neben dem Erstwein als Rouge und Blanc, existieren unter dem Namen Château Trebiac auch noch ein roter und ein weißer Zweitwein.

Und obwohl die Nonnen das Château im Laufe der Zeit verließen, kann man noch heute ihre Präsenz spüren. Auf Château Crabitey herrscht eine clevere Mischung aus Entspanntheit und Großzügigkeit, vor allem aber ein Verständnis für gute Arbeit. Diese übernommenen Werte finden sich auch in der Silistik der Weine von Château Crabitey wieder.

Weinfreunde Empfehlungen