Château Cos Labory - Grand Cru Classé 2008

Château Cos Labory

Ein großer Bordeaux von einem erstklassigen kleinen Médoc-Château. Ein echter Cabernet-Klassiker!

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Bordeaux
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 13,0 % Vol.
Château Cos Labory - Grand Cru Classé
29,80 €
Flasche: 0.75 Liter (39,73 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Über Château Cos Labory - Grand Cru Classé

Weinbeschreibung

Dieses bekannte Médoc-Château liegt im Süden von Saint-Estèphe, unmittelbar an der Gemeindegrenze zu Pauillac und gegenüber dem berühmten ehemaligen Schwestergut Château Cos d’Estournel. Mit diesem Wein kauft man einen Hauch Bordelaiser Glanz: charmant im Duft mit einladenden Noten von schwarzen Johannisbeeren, reifen Pflaumen, Bitterschokolade, gemahlenem Kaffee und schwarzem Pfeffer. Diese vielschichtige Aromenwelt spiegelt sich auch am Gaumen wider und geschliffene Tannine geben dem Wein Struktur und Eleganz. Sehr gute Länge mit feinen Tabaknoten im Nachhall.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Lamm
Rind
Wild

Schmeckt nach:

schokoladig
würzig

Passt zu:

Für den ganz besonderen Moment
Zur Entspannung

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Bordeaux
Rebsorte Cabernet Franc, Cabernet Sauvignon, Merlot
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe Cinquième Grand Cru Classé
Alkoholgehalt 13,0 % Vol.
Trinktemperatur 18°C
Restsüße 0,1 g/l
Säuregehalt 3,7 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 9 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller/Importeur Château Cos Labory, FR-33180 Saint-Estèphe, Frankreich
Jahrgang 2008
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Nein
Artikelnummer 203546608
GTIN 3397830001084

Château Cos Labory

natürlich ist es für jeden Weintrinker schön, wenn er einen ihm bekannten Tropfen aus 2010 mit einem 2011er vergleicht. Oder die leichten Unterschiede begrüßt, wenn die Zusammensetzung einer Cuvée zart verändert wurde. Oder wenn die Barriques einmal mehr aus Amerika kamen als aus Frankreich. Man kennt den Wein, aber man ist neugierig auf die kleinen Unterschiede.Aber mal ehrlich, einen Wein zu trinken, den es erst seit kurzem gibt, weil das ganze Weingut die junge Realisation einer etwas älteren Idee eines leidenschaftlichen Menschen ist, der mit dem Willen, seinen Flaschen ein eigenes Etikett aufzukleben, angetreten ist: Das ist etwas sehr Spannendes.Bernhard Heyns ist dieser Mann, der wusste, was er suchte und Jahre brauchte, um es zu finden. Kein Wunder, denn dieses Stück Land liegt fast am südlichsten Zipfel von Südafrika. Auf der Farm Avontuur an der Walker Bay, die Heyns in Anlehnung an ihren früheren Besitzer Gabriël le Roux in Gabrielskloof umbenannte, ging es dann 2001 los. Fast unglaublich, dass die ersten Weine schon im Jahr darauf angebaut wurden, wenn man bedenkt, dass auf der Farm bis dato noch einige Schafe grasten und der Raps blühte. Und dass der neue Besitzer die Böden untersuchen ließ, bevor er sich für einige Rebsorten entschloss, die man ansonsten vor allem im Bordelais und an der Rhône findet.2009 – Rebstöcke lassen sich nicht hetzen – war es dann soweit: Winemaker Kobie Viljoen nahm den ersten Jahrgangswein in Angriff. Nun sind Sie dran: Probieren Sie das Resultat dieser Idee, die langsam Stück für Stück im Kopf entstand und dann im Nu verwirklicht werden konnte, als sie ihre Heimat gefunden hatte!

Weinfreunde Empfehlungen

Prämiert
"Tres Reyes" Tempranillo-Syrah
"Tres Reyes" Tempranillo-Syrah 2014
6,95 €
0.75 l (1 l = 9,27 €)
Château Lamouroux Rouge
Château Lamouroux Rouge 2012
14,95 €
0.75 l (1 l = 19,93 €)
Prämiert
Fabelhaft Tinto
Fabelhaft Tinto 2014
8,90 €
0.75 l (1 l = 11,87 €)
Prämiert
Villa Antinori Rosso
Villa Antinori Rosso 2014
14,10 €
0.75 l (1 l = 18,80 €)