Chablis "La Marche du Roi" La Paulière 2015

Durup, Jean (La Paulière)

Traditionell bedeutet hier: Struktur, Finesse und Mineralität vor purer Fruchtigkeit. Pures Terroir!

Kategorie Alle Weine
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Burgund
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Chablis "La Marche du Roi" La Paulière
14,80 €
Flasche: 0.75 Liter (19,73 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Über Chablis "La Marche du Roi" La Paulière

Weinbeschreibung

Aus der Wiege des Chablis-Gebietes stammt dieser Chardonnay. In vergangenen Zeiten war der steile Hang „La Paulière“ die Grenze zwischen dem Königreich Frankreich und dem Herzogtum Burgund, deshalb trägt der Wein den Namen "La Marche du Roi". Der Traditionalist Jean Durup strebt nach dem perfekten Ausdruck des Terroirs in seinem Chablis. Dieser Chardonnay hat einen dezenten Duft nach Zitrusfrüchten, einen wundervoll klaren, frischen Ausdruck am Gaumen, mit einer lebhaften Säurestruktur und einer feinen Mineralität. Vibrierend ist ein treffendes Wort für seinen Charakter.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Fisch
Geflügel
Meeresfrüchte

Schmeckt nach:

fruchtig
mineralisch

Passt zu:

Dinner for two
Zur Entspannung

Steckbrief

Farbe weiß
Herkunftsland Frankreich
Herkunftsregion Burgund
Rebsorte Chardonnay
Geschmack trocken
Weinstil charakterstark & kräftig
Qualitätsstufe AC
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Trinktemperatur 12°-14°C
Restsüße 0,9 g/l
Säuregehalt 4,0 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 2 Jahre
Ausbau Edelstahltank
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller/Importeur Jean Durup, FR-89800 Maligny, Frankreich
Jahrgang 2015
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Nein
Artikelnummer 202181215
GTIN 3379681500060

Durup, Jean (La Paulière)

Durup, Jean (La Paulière)

Der Norden des Burgunds, die Region um Chablis, ist in der Weinwelt ein feststehender Begriff. Das Dorf hat seinen Namen dem charakteristischen Chardonnay aus der Region vermacht. Aber was macht einen Chablis aus? Im Vergleich zu Chardonnays aus anderen Regionen, wo der Geschmack an sich gerne in die Belanglosigkeit abdriftet und eher durch Kellerkunst hervorgehoben wird, können die Trauben im Chablis von einem außergewöhnlich kargen und mineralstoffreichen Muschelkalkboden zehren. Der gibt dem Wein schon beim heranreifen einen guten Schuss Mineralik aber auch eine besondere Leichtigkeit, Eleganz und Frische mit. Genau auf diese Eigenschaften baut auch Jean Durup, ohne sich von einer Riege ortsansässiger Modernisierer beirren zu lassen. Sie wollten den Chablis massentauglich machen, indem sie ihm mit Hilfe von Milchsäure bei der Gärung und Barriques im Ausbau seine bisweilen eigenwillige Säure nehmen und somit seinen Charakter zähmen. Belächelt wurde Durup von ihnen am Anfang, als er sich die besten aber am schwersten zu bewirtschaftenden Steillagen zulegte und dieser Mode eine entschiedene Abfuhr erteilte. Heute gehören ihm 190 Hektar und seine charaktervolle Spezialität wird ihm auf internationalen Events nur so aus den Händen gerissen. Das hat die Kritiker zum Schweigen gebracht und wird freuen uns über starke Charaktäre wie Jean Durup und seinen Chablis.

Weinfreunde Empfehlungen

Asselheimer Grauer Burgunder
Asselheimer Grauer Burgunder 2015
6,95 €
0.75 l (1 l = 9,27 €)
Cheverny blanc, Vignes des Marnières, Delaille
Cheverny blanc, Vignes des Marnières, Delaille 2015
10,95 €
0.75 l (1 l = 14,60 €)
Koonunga Hill Chardonnay
Koonunga Hill Chardonnay 2015
8,40 €
0.75 l (1 l = 11,20 €)
Weissburgunder
Weissburgunder 2014
8,90 €
0.75 l (1 l = 11,87 €)
Sauvignon Blanc "Old Coach Road"
Sauvignon Blanc "Old Coach Road" 2016
8,95 €
0.75 l (1 l = 11,93 €)