Ceres Crianza, Asenjo & Manso 2012

Bodegas Asenjo & Manso

Eine Gaumenmassage der allerwohligsten Art. Frucht, nochmal Frucht, Vanille, Schoko.

Kategorie Alle Weine
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Ribera del Duero
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 14,0 % Vol.
Ceres Crianza, Asenjo & Manso
14,80 €
Flasche: 0.75 Liter (19,73 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 1-3 Werktage

Über Ceres Crianza, Asenjo & Manso

Weinbeschreibung

Bei diesem Wein fühlt man sich dem Himmel nah! Sein Duft - frischer Beerensaft inmitten eines orientalischen Basars - hat eine euphorisierende Wirkung. Dann erfolgt eine Geschmackserlebnis der allerwohligsten Art. Frucht, nochmal Frucht, Vanille, Schoko, Nelke und wieder Frucht. All das geschieht mit einer Leichtigkeit, samtigen Wärme und Brillanz, die ganz selten ist. Asenjo & Manso sind auf dem besten Weg, die Kultweinregion Ribera del Duero neu zu erfinden.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Rind

Schmeckt nach:

beerig
kräutrig

Passt zu:

Dinner for two
Zur Entspannung

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Spanien
Herkunftsregion Ribera del Duero
Rebsorte Tempranillo
Geschmack trocken
Weinstil samtig & weich
Qualitätsstufe Crianza
Alkoholgehalt 14,0 % Vol.
Trinktemperatur 14°C
Restsüße 1,2 g/l
Säuregehalt 4,8 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 5 Jahre
Ausbau Barrique
Verschluss Naturkorken
Verpackung Flasche
Hersteller/Importeur Asenjo & Manso, E - 09311 La Horra, Spanien
Jahrgang 2012
Allergenkennzeichnung enthält Sulfite
Ist vegan Nein
Artikelnummer 401603412
GTIN 8437005676015

Bodegas Asenjo & Manso

Wer immer sich regelmäßig mit Wein beschäftigt, hat früher oder später den Traum, seine eigenen Reben anzubauen und die Erträge auszubauen. Carlos de Pedro Manso, der 30 Jahre im Weinhandel arbeitete, machte diesen Traum 2004 zusammen mit Jesús Asenjo, aus dessen Familie die Weinberge stammten, wahr. In dem knapp 400 Einwohner zählenden Örtchen La Horra, wo auch andere namhafte Winzer ihren Sitz haben, im zentralen Bereich des Anbaugebietes Ribera del Duero, bewirtschaften sie 40 Hektar mit Reben, die bis zu 100 Jahre alt sind.800 Meter über dem Meeresspiegel befinden wir uns, sagt Oenologin Natalia Calleja. Und sie hat Recht, das zu betonen, denn als Land mit vielen Gebirgen und Hochebenen wird Spanien im Ausland nicht immer wahrgenommen. Zwar sind der kalkhaltige Boden und die zahlreichen Sonnenstunden hier in der Zone des Richtung Portugal fließenden Flusses Duero gut für den Wein, ebenso die deutlichen Temperaturschwankungen auf dieser Höhe zwischen Tag und Nacht, doch ist die Vegetationsperiode für den Wein recht kurz: Etwa 110 Tage stehen aufgrund der langen und bis zu minus 18 Grad kalten Winter lediglich zur Verfügung. Da muss jeder Handgriff sitzen und das Timing perfekt passen. Trotzdem leistet man eine aufwendige Bewirtschaftung mit geringen Erträgen, Handlese und –selektion und einer weitgehend ökologischen Herangehensweise. „Wir hören auf die Reben und geben ihr, was sie brauchen, nicht andersherum“, lautet das Credo der Weinmacher, die für einige ihrer Weine konsequenterweise Namen wie „Ceres“, griechische Göttin der Erde und der Landwirtschaft, oder Silvanus, Gott der Natur, gewählt haben.Aber wer wie Jesús und Carlos einen Traum verwirklichen und eine Familientradition bewahren will, dessen Leidenschaft lässt ihn zum Rebenflüsterer werden, damit das Resultat den eigenen hohen Anforderungen entspricht.

Weinfreunde Empfehlungen

Prämiert
"Tres Reyes" Tempranillo-Syrah
"Tres Reyes" Tempranillo-Syrah 2014
6,95 €
0.75 l (1 l = 9,27 €)
Château Lamouroux Rouge
Château Lamouroux Rouge 2012
14,95 €
0.75 l (1 l = 19,93 €)
Prämiert
Fabelhaft Tinto
Fabelhaft Tinto 2014
8,90 €
0.75 l (1 l = 11,87 €)
Prämiert
Villa Antinori Rosso
Villa Antinori Rosso 2014
14,10 €
0.75 l (1 l = 18,80 €)