Blaufränkisch 2014

Feiler-Artinger

Ein Blaufränkisch mit großem Trinkvergnügen!

Kategorie Rotwein
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Neusiedlersee
Geschmack trocken
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Bio Logo Bio zertifiziert von DE-ÖKO-006
Blaufränkisch
Prämiert
7,95 €
Flasche: 0.75 Liter (10,60 € / 1 Liter)

inkl. gesetzlicher MwSt. zzgl. Versandkosten

Sofort versandfertig.
Lieferzeit ca. 2-4 Werktage

Über Blaufränkisch

Weinbeschreibung

In der Nase und am Gaumen feine Brombeerfrucht, sehr würzig, großes Trinkvergnügen.

Geschmack & Moment

Schmeckt zu:

Lamm
Pasta
Rind

Schmeckt nach:

beerig
würzig

Passt zu:

Dinner for two
Ein Abend unter Freunden

Steckbrief

Farbe rot
Herkunftsland Österreich
Herkunftsregion Neusiedlersee
Rebsorte Blaufränkisch
Geschmack trocken
Weinstil harmonisch & mild
Qualitätsstufe Qualitätswein
Alkoholgehalt 12,5 % Vol.
Auszeichnung Falstaff: 88 Punkte
Trinktemperatur 18°C
Restsüße 1,0 g/l
Säuregehalt 5,8 g/l
Trinkreife jetzt und weitere 2-3 Jahre
Ausbau Holzfass
Verschluss Schraubverschluss
Hersteller Feiler-Artinger, 7071 Rust, Österreich
Jahrgang 2014
Allergenkennzeichnung enthält SULFITE
Ist vegan Ja
Artikelnummer 2000012036
GTIN 9120011296122

Feiler-Artinger

Feiler-Artinger

Die Arbeit des „überragenden Weinbaubetrieb“ (Der kleine Johnson) wurde 1936 von Karoline und Gust Feiler in Rust initiiert. Das imposante barocke Bürgerhaus aus jener Zeit beherbergt heute noch den Familienbetrieb, der nunmehr in 3. Generation von Enkelkind Kurt Feiler geführt wird. Das Haus zog unter Ägide von Kurts Vater Gustav die ersten Weine auf die Flasche. Seitdem hat sich Feiler-Artinger am Neusiedlersee einen exzellenten Ruf erarbeitet, besonders mit seinen edelsüßen Gewächsen (unter anderem mit dem zelebrierten Ruster Ausbruch) erhielt es Zuspruch von Kritik und Publikum.

Auf den gut 28 Hektar großen Lagen kultiviert Feiler-Artinger nahezu 60 % rote Reben (Blaufränkisch, Zweigelt, Pinot Noir, Merlot, Cabernet Sauvignon, Cabernet Franc, ein wenig Syrah). Die restlichen Lagen sind mit den weißen Sorten Chardonnay, Weißburgunder, Neuburger und Welschriesling bestockt, sowie Traminer, Gelber Muskateller, Muskat Ottonel und Ruländer, der lokale Name für Grauburgunder. Die Reben werden in biodynamischer Arbeit erzogen.

Ein Großteil der Weißweine wird rebsortenrein vinifiziert, während die Roten vor allem als Assemblage unterschiedlicher Sorten in Erscheinung treten. In beiden Disziplinen zählen die Feiler-Artinger-Gewächse zu den besten Weinen der Alpenrepublik, die weltweit ihre Liebhaber haben (Falstaff Guide). In den besten Jahren kommen gleich mehrere Ausbruch-Edelsüße auf den Markt, unter ihnen die Pinot Cuvée sowie der Ruster Ausbruch Essenz. Unter den Roten steht die Cuvée Solitaire sowie 1000x-Serie an der Spitze der Qualitätspyramide.